Audi RS3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Audi RS3
Produktionszeitraum: seit 2011
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Kombilimousine

Der Audi RS3 ist ein Kompaktsportwagen der Audi AG und stellt seit März 2011 das höchste Ausstattungsniveau des Audi A3 dar.

RS3 (8PA, 2011–2012)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Generation
Audi RS3 Sportback (2011–2012)

Audi RS3 Sportback (2011–2012)

Produktionszeitraum: 2011–2012
Karosserieversionen: Kombilimousine
Motoren: Ottomotor:
2,5 Liter
(250 kW)
Länge: 4302 mm
Breite: 1794 mm
Höhe: 1402 mm
Radstand: 2578 mm
Leergewicht: 1650 kg
Heckansicht
Motorraum

Die erste Generation des Audi RS3 wurde im November 2010 vorgestellt[1], auf dem Genfer Auto-Salon 2011 formal erstmals präsentiert[2] und im Frühjahr 2011 eingeführt. Sie leistete durch einen turboaufgeladenen Reihenfünfzylinder mit 2,5 Liter Hubraum 250 kW (340 PS). Das nur mit der 7-Gang-S tronic, dem Allradantrieb Quattro und als Fünftürer erhältliche Fahrzeug verfügte gegenüber dem normalen A3 über eine erweiterte Grund- als auch Exklusivausstattung:

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportback
Bauzeitraum 03/2011–10/2012
Motorart Ottomotor
Motorbauart Reihenbauart
Motoraufladung Turbolader
Gemischaufbereitung Direkteinspritzung
Hubraum 2480 cm³
Zylinder/Ventile 5/20
maximale Leistung bei min−1 250 kW (340 PS)/5400–6500
maximales Drehmoment bei min−1 450 Nm/1600–5300
Antriebsart, serienmäßig Allradantrieb
Getriebeart, serienmäßig 7-Gang-S tronic
Leergewicht 1650 kg
maximale Zuladung 560 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h 4,6 s
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h(1)
Kraftstoffverbrauch auf 100 km, kombiniert 9,1 l Super Plus
CO2-Emission, kombiniert 212 g/km
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 5
(1) abgeregelt

RS3 (8VA, seit 2015)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2. Generation
Audi RS3 Sportback (2015–2016)

Audi RS3 Sportback (2015–2016)

Produktionszeitraum: seit 2015
Karosserieversionen: Kombilimousine
Limousine
Motoren: Ottomotor:
2,5 Liter
(270–294 kW)
Länge: 4343–4479 mm
Breite: 1800–1802 mm
Höhe: 1399–1411 mm
Radstand: 2631 mm
Leergewicht: 1595–1610 kg
Audi RS3 Limousine (seit 2017)
Audi RS3 Sportback (seit 2017)

Auf dem Genfer Auto-Salon im März 2015 wurde die zweite Generation des Audi RS3 auf Basis des A3 8V als Fünftürer vorgestellt.[3]

Als Motorisierung wird auch bei der zweiten Generation der 2,5-Liter-Ottomotor mit Turbolader und einer modifizierten Leistung von maximal 270 kW (367 PS) verwendet. Serienmäßig kommt das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe S tronic und der Allradantrieb quattro mit Haldex-Kupplung zum Einsatz.[4]

Die Markteinführung war am 12. Juni 2015. Mit der Überarbeitung des A3 im Mai 2016 verschwand der RS3 Sportback vorerst vom Markt, erst auf dem Genfer Auto-Salon im März 2017 präsentierte Audi das Facelift.[5]

Auf dem Pariser Autosalon im Herbst 2016 präsentierte Audi den RS3 als viertürige Limousine. Weiterhin zum Einsatz kommt der 2,5-Liter-Ottomotor, dieser leistet nun wie im TT RS maximal 294 kW (400 PS). Damit beschleunigt die Limousine in 4,1 Sekunden auf 100 km/h.[6] Im August 2017 kam das Fahrzeug zusammen mit dem überarbeiteten Sportback in den Handel.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportback Sportback Limousine Sportback Limousine
Bestellzeitraum 04/2015–04/2016 08/2017–05/2018 seit 02/2019
Motorkennbuchstabe CZGB DAZA
Motorbaureihe VW EA855 VW EA855evo
Motorart Ottomotor
Motorbauart Reihenbauart
Motoraufladung Turbolader
Gemischaufbereitung Direkteinspritzung
Hubraum 2480 cm³
Zylinder/Ventile 5/20
maximale Leistung bei min−1 270 kW (367 PS)/5550–6800 294 kW (400 PS)/5850–7000
maximales Drehmoment bei min−1 465 Nm/1625–5550 480 Nm/1700–5850 480 Nm/1950–5850
Antriebsart, serienmäßig Allradantrieb
Getriebeart, serienmäßig 7-Gang-S tronic
Leergewicht 1595 kg 1585 kg 1590 kg 1605 kg 1610 kg
maximale Zuladung 500 kg 460 kg 450 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h 4,3 s 4,1 s
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h(1)
280 km/h(1)(2)
Kraftstoffverbrauch auf 100 km, kombiniert 8,1 l Super Plus 8,3–8,4 l Super Plus 8,5 l Super Plus
CO2-Emission, kombiniert 189 g/km 189–192 g/km 194 g/km
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 6 Euro 6d-TEMP-Evap
(1) abgeregelt
(2) gegen Aufpreis

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Er ist da: Der neue 2011er Audi RS3 Sportback: Audi stellt die neuste RS-Variante vor - VAU-MAX-Inside - VAU-MAX - Das kostenlose Performance-Magazin. In: vau-max.de. 23. November 2010, abgerufen am 22. August 2018.
  2. Uli Baumann: Audi RS3 Sportback auf dem Genfer Autosalon: Spitzensportler - auto motor und sport. In: auto-motor-und-sport.de. 27. Februar 2011, abgerufen am 22. August 2018.
  3. Uli Baumann: Preise Audi RS3: Mit 367 PS ab 52.700 Euro - auto motor und sport. In: auto-motor-und-sport.de. 13. April 2015, abgerufen am 22. August 2018.
  4. Stefan Wagner: Endlich mehr als nur schnell? In: de.motor1.com. 17. April 2015, abgerufen am 22. August 2018.
  5. Facelift bringt 400 PS auch im Steilheck. In: auto-motor-und-sport.de. 10. Februar 2017, abgerufen am 21. Februar 2017.
  6. 400 PS mit Stufenheck. In: auto-motor-und-sport.de. 29. September 2016, abgerufen am 29. September 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Audi RS3 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien