Autoroute A84

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-A
Autoroute A84 in Frankreich
Autoroute A84
 Route européenne 3.svg Route européenne 401.svg
Karte
Verlauf der A 84
Basisdaten
Betreiber: DIR Ouest
weiterer Betreiber: DIR Nord-Ouest
Gesamtlänge: 156 km

Regionen:

Die A 84
Die A 84

Die Autoroute A 84, auch als Autoroute des Estuaires bezeichnet, ist eine französische Autobahn mit Beginn in Rennes und dem Ende in Caen.

Daten[Bearbeiten]

Die vierspurige Autobahn (2×2) hat heute eine Gesamtlänge von 156 Kilometern. Auf dieser Strecke mit 17 Ab- und Auffahrten gibt es drei Tankstellen mit Rastanlage.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Liste zeigt die Eröffnung der Abschnitte und Teilstücke in der Zeit von 1991 bis zur endgültigen Fertigstellung im Jahr 2003.

  • xx xx 1991: Eröffnung Caen - Coulvain (N 814 - Abfahrt 42) → (N 175)
  • 28 01 1998: Eröffnung Coulvain - Saint-Martin-des-Besaces (Abfahrt 42 - 41)
  • 14 05 1998: Eröffnung Saint-Martin-des-Besaces - Guilberville (Abfahrt 41 - 40)
  • 17 02 1999: Eröffnung Guilberville - L'Aumone (Abfahrt 40 - fin provisoire)
  • 29 03 1999: Eröffnung Poilley - Saint-Aubin-du-Cormier (Abfahrt 34 - 28)
  • 30 04 1999: Eröffnung La Colombe - La Trinité (Fin Provisoires)
  • 23 12 1999: Eröffnung Thorigné-Fouillard - Rennes (Abfahrt 25 - N 136)
  • 02 05 2001: Eröffnung Saint-Aubin-du-Cormier - Beaugé (Abfahrt 28 - 27)
  • 01 10 2001: Eröffnung Pont-Farcy - La Colombe (Fin Provisoire)
  • 17 07 2002: Eröffnung L'Aumone - Pont-Farcy (fin provisoire - Abfahrt 39)
  • 08 11 2002: Eröffnung Thorigné-Fouillard - Beaugé (Abfahrt 25 - 27)
  • 28 01 2003: Eröffnung La Trinité - Ponts (fin provisoire - Abfahrt 36)

Verlauf der Autobahn[Bearbeiten]

Im Verlauf von den Großstädten Rennes nach Caen durchquert die Autoroute A 84 die Bretagne und die Normandie mit den Départements Ille-et-Vilaine, Manche und Calvados.

Weblinks[Bearbeiten]