Böhlefeldshaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Böhlefeldshaus
Koordinaten: 51° 12′ 26″ N, 7° 23′ 46″ O
Höhe: 385 m ü. NN
Postleitzahl: 42477
Vorwahl: 02195
Böhlefeldshaus (Radevormwald)
Böhlefeldshaus

Lage von Böhlefeldshaus in Radevormwald

Böhlefeldshaus ist eine Hofschaft in Radevormwald im Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Lage und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haus in der Ortschaft Böhlefeldshaus

Böhlefeldshaus liegt im Osten von Radevormwald. Die Nachbarorte heißen Im Walde, Studberg, Winklenburg, Feldmannshaus, Grafweg, Grüne, Neuenhof und Funkenhausen. Der Ort ist über eine Stichstraße von der Bundesstraße 483 (B 483) erreichbar, die zwischen Neuenhof und Grüne abzweigt.

Der Ort liegt auf der Wasserscheide zwischen der Wupper und der Ennepe. Der westlich Böhlefeldshaus entspringende Erlenbach mündet in der Bevertalsperre, während die östlich gelegenen Quellbäche zusammen im späteren Verlauf als Borbach die Ennepetalsperre speisen.

Politisch wird der Ort durch den Direktkandidaten des Wahlbezirks 180 im Rat der Stadt Radevormwald vertreten.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Topographische Aufnahme der Rheinlande von 1825 ist der Ort Böhlefeldshaus eingezeichnet. Die Schreibweise lautet „Bolefeldshaus“ [2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Radevormwald-Böhlefeldshaus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadt Radevormwald, Öffentliche Bekanntmachung vom 20. Oktober 2008; Einteilung der Wahlbezirke für die Wahl des Rates der Stadt Radevormwald (Kommunalwahl 2009)
  2. Historika25, Landesvermessungsamt NRW, Blatt 4710, Radevormwald