Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1912

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1912
17. Austragung
Typ: ISU-Meisterschaften
Datum: 27. – 28. Januar (Damen)
16. – 17. + 27. Februar
(Herren & Paare) 1912
Austragungsort: Davos (Damen)
Manchester (Herren & Paare)
Goldmedaillengewinner
Herren: Osterreich KaisertumKaisertum Österreich Fritz Kachler
Damen: Ungarn 1867Ungarn Opika von Méray Horváth
Paare: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Phyllis Johnson &
James H. Johnson (2)
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
191119121913

Die 17. Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften fanden für die Herren- und Paarkonkurrenz am 16./17. Februar 1912 und am 27. Februar 1912 in Manchester (Vereinigtes Königreich) sowie für die Damenkonkurrenz am 27. und 28. Januar 1912 in Davos (Schweiz) statt.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Fritz Kachler Osterreich KaisertumKaisertum Österreich Österreich
2 Werner Rittberger Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich
3 Andor Szende Ungarn 1867Ungarn Ungarn
4 Harald Rooth SchwedenSchweden Schweden
5 Arthur Cumming Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich
6 Dunbar Poole SchwedenSchweden Schweden

Punktrichter waren:

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportlerin Land
1 Opika von Méray Horváth Ungarn 1867Ungarn Ungarn
2 Dorothy Greenhough-Smith Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich
3 Phyllis Johnson Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich
4 Gwendolyn Lycett Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich
5 Grete Strasilla Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich
6 Mizzi Wellenreiter Osterreich KaisertumKaisertum Österreich Österreich
7 Ludowika Jakobsson Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Großfürstentum Finnland

Punktrichter waren:

Paare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Phyllis Johnson / James H. Johnson Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich
2 Ludowika Jakobsson / Walter Jakobsson Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Großfürstentum Finnland
3 Alexia Schøien / Yngvar Bryn NorwegenNorwegen Norwegen
4 Hedwig Winzer / Hugo Winzer Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich
5 Anita del Monte und Louis Magnus FrankreichFrankreich Frankreich
6 Enid Harrison / Basil Williams Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich
7 Mrs. Cadogan / Arthur Cumming Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich
8 Louise Lovett / Ernest Worsley Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich

Punktrichter waren:

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich 1 1 1 3
2 Ungarn 1867Ungarn Ungarn 1 1 2
3 Osterreich KaisertumKaisertum Österreich Österreich 1 1
4 Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1 1
Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Großfürstentum Finnland 1 1
6 NorwegenNorwegen Norwegen 1 1

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]