Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1962

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1962
52. Austragung
Typ: ISU-Meisterschaften
Datum: 14.–17. März 1962
Austragungsort: Sportovní hala, Prag,
Tschechoslowakei
Goldmedaillengewinner
Herren: Kanada 1957Kanada Donald Jackson
Damen: NiederlandeNiederlande Sjoukje Dijkstra
Paare: Kanada 1957Kanada Maria Jelinek &
Otto Jelinek
Eistanz: TschechoslowakeiTschechoslowakei Eva Romanová &
Pavel Roman
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
196019621963

Die 52. Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften fanden vom 14. bis 17. März 1962 in Prag (Tschechoslowakei) statt. Die Austragung in Prag war schon für 1961 geplant gewesen, wurde aber wegen des Absturzes von Sabena-Flug 548, bei dem das gesamte US-Team ums Leben kam, abgesagt. Zum ersten Mal nahm die DDR an einer Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft teil.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Donald Jackson Kanada 1957Kanada Kanada
2 Karol Divín TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
3 Alain Calmat FrankreichFrankreich Frankreich
4 Donald McPherson Kanada 1957Kanada Kanada
5 Manfred Schnelldorfer Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
6 Monty Hoyt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
7 Emmerich Danzer OsterreichÖsterreich Österreich
8 Scott Allen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
9 Peter Jonas OsterreichÖsterreich Österreich
10 Nobuo Satō JapanJapan Japan
11 Bodo Bockenauer Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
12 Robin Jones Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
13 Sepp Schönmetzler Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
14 Waleri Meschkow Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
15 Per Kjølberg NorwegenNorwegen Norwegen
16 Károly Ujlaky Ungarn 1957Ungarn Ungarn
17 Robert Dureville FrankreichFrankreich Frankreich
18 Alain Trouillet FrankreichFrankreich Frankreich

Punktrichter waren:

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportlerin Land
1 Sjoukje Dijkstra NiederlandeNiederlande Niederlande
2 Wendy Griner Kanada 1957Kanada Kanada
3 Regine Heitzer OsterreichÖsterreich Österreich
4 Petra Burka Kanada 1957Kanada Kanada
5 Barbara Roles Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
6 Nicole Hassler FrankreichFrankreich Frankreich
7 Jana Mrázková TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
8 Karin Frohner OsterreichÖsterreich Österreich
9 Miwa Fukuhara JapanJapan Japan
10 Lorraine Hanlon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
11 Jacqueline Harbord Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
12 Helli Sengstschmid OsterreichÖsterreich Österreich
13 Eva Grozajová TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
14 Fränzi Schmidt SchweizSchweiz Schweiz
15 Karin Gude Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
16 Victoria Fisher Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
17 Ann Margreth Frei SchwedenSchweden Schweden
18 Sandra Brugnera ItalienItalien Italien
19 Helga Zöllner Ungarn 1957Ungarn Ungarn
20 Tatjana Nemtsova Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
21 Gabriele Seyfert Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR

Punktrichter waren:

Paare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Maria Jelinek / Otto Jelinek Kanada 1957Kanada Kanada
2 Ljudmila Beloussowa / Oleg Protopopow Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
3 Margret Göbl / Franz Ningel Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
4 Debbi Wilkes / Guy Revell Kanada 1957Kanada Kanada
5 Milada Kubiková / Jaroslav Votruba TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
6 Gertrude Desjardins / Maurice Lafrance Kanada 1957Kanada Kanada
7 Gerda Johner / Ruedi Johner SchweizSchweiz Schweiz
8 Dorothyann Nelson / Pieter Kollen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
9 Irene Müller / Hans-Georg Dallmer Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
10 Judianne Fotheringill / Jerry Fotheringill Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
11 Valerie Hunt / Peter Burrows Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
12 Diana Hinko / Bernhard Henhappel OsterreichÖsterreich Österreich
13 Mieko Otwa / Yutaka Doke JapanJapan Japan

Punktrichter waren:

Eistanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Eva Romanová / Pavel Roman TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
2 Christiane Guhel / Jean Paul Guhel FrankreichFrankreich Frankreich
3 Virginia Thompson / William McLachlan Kanada 1957Kanada Kanada
4 Linda Shearman / Michael Phillips Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
5 Paulette Doan / Kenneth Ormsby Kanada 1957Kanada Kanada
6 Donna Mitchell / John Mitchell Kanada 1957Kanada Kanada
7 Dorothy Nelson / Peter Kollen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
8 Yvonne Littlefield / Peter Betts Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
9 Mary Parry / Roy Mason Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
10 Györgyi Korda / Pál Vásárhelyi Ungarn 1957Ungarn Ungarn
11 Helga Burkhardt / Hannes Burkhardt Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
12 Olga Dilardini / Germane Ceccattini ItalienItalien Italien
13 Marlise Fornachon / Charly Pichard SchweizSchweiz Schweiz
14 Armelie Flichy / Pierre Brum FrankreichFrankreich Frankreich
15 Christl Trebesiner / Gerald Felsinger OsterreichÖsterreich Österreich
16 Gabriele Rauch / Rudy Mathysik Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
17 Eiko Kaneko / Mikio Takeuchi JapanJapan Japan

Punktrichter waren:

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Kanada 1957Kanada Kanada 2 1 1 4
2 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 1 1 2
3 NiederlandeNiederlande Niederlande 1 2
4 FrankreichFrankreich Frankreich 1 1 2
5 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 1 1
6 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 1 1
OsterreichÖsterreich Österreich 1 1

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]