Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1987

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1987
77. Austragung
Typ: ISU-Meisterschaften
Datum: 10.–14. März 1987
Austragungsort: Cincinnati, USA
Goldmedaillengewinner
Herren: KanadaKanada Brian Orser
Damen: Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Katarina Witt (3)
Paare: SowjetunionSowjetunion Jekaterina Gordejewa &
Sergei Grinkow (2)
Eistanz: SowjetunionSowjetunion Natalja Bestemjanowa &
Andrei Bukin (3)
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
198619871988

Die 77. Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften fanden vom 10. bis 14. März 1987 in Cincinnati (USA) statt.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Brian Orser KanadaKanada Kanada
2 Brian Boitano Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
3 Alexander Fadejew SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
4 Wladimir Kotin SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
5 Grzegorz Filipowski PolenPolen Polen
6 Wiktor Petrenko SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
7 Christopher Bowman Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
8 Petr Barna TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
9 Richard Zander Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
10 Scott Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
11 Makoto Kano JapanJapan Japan
12 Masaru Ogawa JapanJapan Japan
13 Falko Kirsten Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
14 Oliver Höner SchweizSchweiz Schweiz
15 Kurt Browning KanadaKanada Kanada
16 Lars Dresler DanemarkDänemark Dänemark
17 Paul Robinson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
18 Philippe Roncoli FrankreichFrankreich Frankreich
19 Alessandro Riccitelli ItalienItalien Italien
20 Michael Slipchuk KanadaKanada Kanada
21 Peter Johansson SchwedenSchweden Schweden
22 Cameron Medhurst AustralienAustralien Australien
23 Oula Jaaskelainen FinnlandFinnland Finnland
24 Oliver Dechert Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
Kür nicht erreicht
25 Boiko Alexijew Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien
26 Tomislav Čižmešija Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien
27 Chi-Man Wong Hongkong 1959Hongkong Hongkong

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportlerin Land
1 Katarina Witt Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
2 Debi Thomas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
3 Caryn Kadavy Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
4 Elizabeth Manley KanadaKanada Kanada
5 Kira Iwanowa SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
6 Claudia Leistner Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
7 Jill Trenary Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
8 Midori Itō JapanJapan Japan
9 Anna Kondraschowa SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
10 Joanne Conway Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
11 Patricia Schmidt KanadaKanada Kanada
12 Susanne Becher Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
13 Claudia Villiger SchweizSchweiz Schweiz
14 Agnes Gosselin FrankreichFrankreich Frankreich
15 Iveta Voralová TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
16 Željka Čižmešija Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien
17 Beatrice Gelmini ItalienItalien Italien
18 Tracy Brook AustralienAustralien Australien
19 Elina Hanninen FinnlandFinnland Finnland
20 Yvonne Pokorny OsterreichÖsterreich Österreich
21 Helene Persson SchwedenSchweden Schweden
22 Ji Hyun-jun Korea SudSüdkorea Südkorea
23 Sandra Escoda SpanienSpanien Spanien
Tamara Téglássy (Z) Ungarn 1957Ungarn Ungarn
Kür nicht erreicht
25 Pauline Lee Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh
26 Petia Gawasowa Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien
  • Z = Zurückgezogen

Paare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Jekaterina Gordejewa / Sergei Grinkow SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
2 Jelena Walowa / Oleg Wassiljew SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
3 Jill Watson / Peter Oppegard Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
4 Larissa Selesnjowa / Oleg Makarow SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
5 Denise Benning / Lyndon Johnston KanadaKanada Kanada
6 Cynthia Coull / Mark Rowsom KanadaKanada Kanada
7 Gillian Wachsman / Todd Waggoner Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
8 Christine Hough / Doug Ladret KanadaKanada Kanada
9 Cheryl Peake / Andrew Naylor Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
10 Lenka Knapová / René Novotný TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
11 Sonja Adalbert / Daniele Caprano Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
12 Danielle Carr / Stephen Carr AustralienAustralien Australien
13 Shuk-Ching Ngai / Cheuk-Fai Lai Hongkong 1959Hongkong Hongkong

Eistanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Natalja Bestemjanowa / Andrei Bukin SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
2 Marina Klimowa / Sergei Ponomarenko SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
3 Tracy Wilson / Robert McCall KanadaKanada Kanada
4 Natalja Annenko / Genrich Sretenski SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
5 Suzanne Semanick / Scott Gregory Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
6 Kathrin Beck / Christoff Beck OsterreichÖsterreich Österreich
7 Antonia Becherer / Ferdinand Becherer Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
8 Klára Engi / Attila Tóth Ungarn 1957Ungarn Ungarn
9 Isabelle Duchesnay / Paul Duchesnay FrankreichFrankreich Frankreich
10 Karyn Garossino / Rodney Garossino KanadaKanada Kanada
11 Lia Trovati / Robert Pelizzola ItalienItalien Italien
12 Susan Wynne / Joseph Druar Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
13 Sharon Jones / Paul Askham Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
14 Michela Malingambi / Andrea Gilardi ItalienItalien Italien
15 Honarata Górna / Andrzej Dostatni PolenPolen Polen
16 Tomoko Tanaka / Hiroyuki Suzuki JapanJapan Japan
17 Jo Ann Borlase / Scott Chalmers KanadaKanada Kanada
18 Andrea Weppelmann / Hendryk Schamberger Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
19 Monica MacDonald / Rodney Clarke AustralienAustralien Australien
20 Susanna Rahkamo / Petri Kokko FinnlandFinnland Finnland
21 Christina Bojanowa / Jawor Iwanow Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien
22 Park Kyung-sook / Han Seung-jong Korea SudSüdkorea Südkorea

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 2 2 1 5
2 KanadaKanada Kanada 1 1 2
3 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 1 1
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 2 4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]