I Saw Her Standing There

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

I Saw Her Standing There (engl. ‚Ich sah sie dort stehen‘) ist ein Lied der britischen Band The Beatles, das 1963 als erstes Lied auf ihrem ersten Album Please Please Me veröffentlicht wurde. Komponiert wurde es größtenteils von Paul McCartney und unter der Autorenangabe Lennon/McCartney veröffentlicht.

Hintergrund[Bearbeiten]

Paul McCartney hatte die Idee zu dem Lied 1962 nach einem Konzertbesuch in Southport. Die Bassmelodie entnahm er dem Chuck-Berry-Lied I’m Talking About You. Im September 1962 komplettierte er das Lied gemeinsam mit John Lennon. Lennon äußerte sein Missfallen an McCartneys Anfangszeile des Liedes, die ursprünglich

“Well she was just seventeen
Never been a beauty queen”

„Sie war gerade erst siebzehn und nie eine Schönheitskönigin“

lautete. Sie änderten die Zeile wie folgt:

“Well she was just seventeen
You know what I mean”

„Sie war gerade erst siebzehn; du weißt was ich meine“

was McCartney wegen der Mehrdeutigkeit der Aussage gefiel.[1]

Bereits Ende 1962 befand sich das Lied im Live-Repertoire der Beatles. Eine Privataufnahme eines Konzerts im Liverpooler Cavern Club erschien auf Bootlegs. Diese Fassung ist deutlich langsamer als die spätere Studioversion. Lennon spielte bei dieser Fassung anstatt der Rhythmusgitarre Mundharmonika.

Aufnahme[Bearbeiten]

Zehn der vierzehn Lieder des ersten Beatlesalbums Please Please Me nahm die Band am 11. Februar 1963 in den Londoner Abbey Road Studios auf – darunter I Saw Her Standing There. Produzent war George Martin, assistiert von Norman Smith. Die Band nahm insgesamt neun Takes auf, von denen letztlich das erste für eine Veröffentlichung ausgewählt wurde. Auf dieses Take nahmen die Beatles noch zusätzliches Händeklatschen auf.[2]

Das später berühmt gewordene Einzählen Paul McCartneys „One, two, three, four!“ wurde nachträglich der Aufnahme vorangestellt und entstammt Take neun der Session.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Am 22. März 1963 erschien I Saw Her Standing There auf dem ersten Beatles-Album Please Please Me. Im Dezember desselben Jahres erschien es in den USA auf der B-Seite der Single I Want to Hold Your Hand und erreichte so Platz 14 der Billboard Hot 100.

Am 1. November 1963 erschien I Saw Her Standing There auf der EP The Beatles (No. 1) in Großbritannien und erreichte Platz 24 der Charts.

Für BBC Radio nahmen die Beatles unter Live-Bedingungen elf weitere Fassungen von I Saw Her Standing There auf, von denen eine Aufnahme vom 16. Oktober 1963 auf dem Album Live at the BBC erschien. 2013 erschien auf dem Album On Air – Live at the BBC Volume 2 eine weitere Fassung.

Im Rahmen der Anthology-Reihe erschienen 1995 zwei weitere Fassungen: Eine Live-Aufnahme, die am 24. Oktober 1963 in Stockholm während der ersten Schweden-Tournee entstand, erschien auf Anthology 1. Take neun von I Saw Her Standing There erschien als B-Seite der Single Free as a Bird.

Coverversionen[Bearbeiten]

Seit der Veröffentlichung 1963 erschienen unzählige Coverversionen von I Saw Her Standing There. Kommerziell am erfolgreichsten war 1988 eine Interpretation der US-amerikanischen Sängerin Tiffany, die es unter dem Namen I Saw Him Standing There veröffentlichte. In den Billboard Hot 100 platzierte sich ihre Fassung auf Platz 7; in Deutschland erreichte sie Platz 40.[3]

Im Jahr 1981 wurde postum eine Live-Version auf Single veröffentlicht, die bereits 1974 bei Lennons letztem größeren Konzert entstand, als er Elton John begleitete. Diese Fassung erreichte Platz 40 der britischen Singlecharts.

Paul McCartney hat I Saw her Standing There in den 1980er Jahren in sein Live-Repertoire aufgenommen und spielt es seither regelmäßig. Er veröffentlichte mehrere Live-Alben, auf denen es enthalten ist. Bei einer Liveaufführung 2008 in Liverpool wurde er von Dave Grohl am Schlagzeug begleitet.

Weitere Interpretationen wurden von Alvin and the Chipmunks (1964), Daniel Johnston (1985), The Tubes (1977), The Punkles (1998), Peter Grant (2006), Little Richard und Jerry Lee Lewis (2006) oder Allister (2006).[4] Eine Fassung von The Who, die für den Film The Kids Are Alright entstand, blieb unveröffentlicht.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. Lewisohn, Mark (1988). The Beatles Recording Sessions. New York: Harmony Books. ISBN 0-517-57066-1.
  3. [2]
  4. I Saw Her Standing There auf www.coverinfo.de