Love (The-Beatles-Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Love
Remixalbum von The Beatles
Veröffentlichung 20. November 2006
Label Parlophone/ Apple /EMI/ Universal Music
Format CD, LP, DVD, Download
Genre Remix
Anzahl der Titel 26
Laufzeit 78 min 37 sec (CD)
80 min 34 sec (DVD)
86 min 41 sec (iTunes-Version)

Besetzung

Produktion George Martin & Giles Martin
Studio Abbey Road Studios
Chronologie
The Capitol Albums
(2004) und (2006)
Love The Beatles Stereo Box Set
(2009)

Love (englisch ‚Liebe‘) ist ein Remix-Album der britischen Gruppe Beatles, das Musik enthält die exklusiv für eine gleichnamige Show des Cirque du Soleil zusammengestellt wurde. Das Album erschien am 17. November 2006 in Deutschland, am 20. November 2006 in Großbritannien und am 21. November 2006 in den USA.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo von Love

Die ursprüngliche Idee, das der Cirque du Soleil Musik der Beatles verwenden durfte, entstammte aus der Freundschaft zwischen George Harrison und dem Gründer des Cirque du Soleil Guy Laliberté. Die Arbeit an dem Album begann aber erst nach dem Tod von Harrison im Jahr 2004, nachdem von Paul McCartney, Ringo Starr sowie von Yoko Ono und Olivia Harrison (letztere zwei vertreten die verstorbenen Beatles John Lennon und George Harrison) die Erlaubnis erhielten, aus den originalen Mehrspuraufnahmen der Beatles für die Show LOVE des Cirque du Soleil ein Medley zusammenzustellen. Auf dem Album werden verschiedene Lieder der Beatles miteinander vermischt, so beispielsweise wurde auf den Rhythmus von Tomorrow Never Knows der Gesang aus Within You Without You gelegt.

Produziert wurde das Album von George Martin und dessen Sohn Giles Martin in den Abbey Road Studios. Der Remix-Ingenieur war Paul Hicks, unterstützt wurde er von Chris Bolster, Mirek Stiles und Sam Okell, die mit Hilfe der Software Pro Tools die Abmischungen herstellten. Das Projekt wurde von Allan Rouse koordiniert. Das Mastering der Stereo-Version fand in den Abbey Road Studios von Steve Rooke statt, das Mastering der 5.1-Version erfolgte von Tim Young bei Metropolis Mastering.

Für die akustische Version von While My Guitar Gently Weeps, das erstmals auf dem Album Anthology 3 veröffentlicht wurde, schrieb George Martin eine orchestrale Begleitung, die in den AIR Studios in London unter der Leitung von Martin mit dem Toningenieur Nick Wollage eingespielt wurde, ansonsten basieren alle Lieder auf den Originalaufnahmen der Beatles.

George Martin meinte abschließend zum Album Love: "This music was designed for the LOVE show in Las Vegas, but in so doing we have created a new Beatles album. The Beatles always looked for other ways of expressing themselves and this is another step forward for them."

Paul McCartney beschrieb das Album wie folgt: "This album puts The Beatles back together again. It's kind of magical"

Ringo Starr fügte hinzu: "George and Giles did such a great job combining these tracks. It's really powerful for me and I even heard things I'd forgotten we'd recorded."

Das Album Love wurde als normale Audio-CD, und als CD/Audio-DVD veröffentlicht, wobei auf der Audio-DVD ein Surround-Mix zu hören ist. Die Audio-DVD, die rund zwei Minuten länger als die Audio-CD, enthält auch die Musik in einem Format, das auch auf DVD-Playern abgespielt werden kann, die nur Video-DVD-kompatibel sind.[1] Das Album Love wurde am 30. April 2007 zusätzlich als Doppel-LP veröffentlicht. [2]

Das Album erreichte in Deutschland im Dezember 2006 den zweiten Platz der Charts, in Großbritannien Platz drei, in den USA Platz vier. Im Dezember 2006 wurde das Album in den USA mit Multi-Platin für zwei Millionen verkaufter Exemplare ausgezeichnet.[3] Im Jahr 2007 wurde das Album in Deutschland mit einer Platin-Schallplatte ausgezeichnet.

Zu den Liedern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Because: Bei dem Lied wurde das Vogelzwitschern vom Lied Across the Universe verwendet sowie der rückwärts abgespielte Schlussakkord von A Day in the Life.
  2. Get Back: Hier wurden Elemente der Lieder I Am the Walrus (Hintergrundgesang), Hello, Goodbye, A Hard Day’s Night (Anfang des Liedes), A Day in the Life (Orchester) und Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (Perkussion) verwendet.
  3. Glass Onion: Hier wurden Elemente der Lieder Things We Said Today, Hello, Goodbye (Hintergrundgesang), I Am the Walrus (Hintergrundgesang), Penny Lane (Flöte), A Day in the Life (Orchester), Magical Mystery Tour (Effekte) und Only a Northern Song (Effekte) verwendet.
  4. Eleanor Rigby / Julia (Transition): Es wurden zusätzlich Elemente von A Day in the Life (Orchester) und Strawberry Fields Forever verwendet.
  5. I Am the Walrus: Erstmals wurde eine vollständige Stereoversion mit zuvor unveröffentlichten Sequenzen hergestellt.
  6. I Want to Hold Your Hand: Hier wurde die Liveversion vom Album The Beatles at the Hollywood Bowl mit der Studioversion zusammengemischt.
  7. Drive My Car / The Word / What You’re Doing: Neben den drei Liedern wurden noch Elemente von Savoy Truffle (Saxofon), Taxman (Gitarren-Solo), Lucy in the Sky with Diamonds (Orgel), Helter Skelter (Hintergrundgesang) und And Your Bird Can Sing (Händeklatschen) verwendet.
  8. Gnik Nus: Hierbei handelt es sich um das rückwärts abgespielte Lied Sun King mit Elementen von Within You Without You.
  9. Something / Blue Jay Way (Transition): Es wurden zusätzlich noch Elemente des Liedes Nowhere Man verwendet.
  10. Being for the Benefit of Mr. Kite! / I Want You (She’s So Heavy) / Helter Skelter: Hier wurde das Akkordeon vom Lied Cry Baby Cry und Pferdegeräusche vom Lied Good Morning Good Morning verwendet.
  11. Help!: Im Wesentlichen wurde nur das Lied Help! neu abgemischt.
  12. Blackbird / Yesterday: Ein Mix aus beiden Liedern mit Samples von Girl am Anfang.
  13. Strawberry Fields Forever: Ein Mix aus dem Take 1, 7 und der veröffentlichten Version. Weiterhin sind Elemente der Lieder Hey Bulldog, Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band (Orchester), In My Life (Klavier), Penny Lane (Trompeten), I'm Only Sleeping (Gitarre), Piggies (Cembalo), Baby You're A Rich Man und Hello Goodbye verwendet worden.
  14. Within You Without You / Tomorrow Never Knows: Ein Mix aus den beiden Liedern, es wurden zusätzlich Elemente der George Martin Kompositionen vom Album Yellow SubmarineSea Of Time und Sea Of Monsters – verwendet, weiterhin Teile der Beatles Lieder Old Brown Shoe (Orgel), Strawberry Fields Forever (Cymbal) und Rain (Teile des Gesangs).
  15. Lucy in the Sky with Diamonds: Hier wurden Teile des Schlagzeug von Being for the Benefit of Mr. Kite! und Elemente von She’s Leaving Home, Baby You're A Rich Man, Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band (Waldhörner), Tomorrow Never Knows (Effekte), Your Mother Should Know (Hintergrundgesang) und Magical Mystery Tour (Hintergrundgesang) verwendet.
  16. Octopus’s Garden: Bei diesem Lied wurden Soundeffekte von Goodnight und Yellow Submarine sowie Teile der Lieder von Lovely Rita (Schlagzeug), Polythene Pam (Schlagzeug), Helter Skelter (Gitarre) sowie Fixing a Hole, Penny Lane und Sun King verwendet.
  17. Lady Madonna: Für Lady Madonna wurden Teile der Lieder Why Don’t We Do It in the Road (Schlagzeug zu Beginn), Ob-La-Di, Ob-La-Da (Perkussion), I Want You (She's So Heavy) (Orgel von Billy Preston), Hey Bulldog (Perkussion und Gitarre), While My Guitar Gently Weeps (Gitarrensolo) und Don’t Let Me Down (Teile vom Gesang: "hee-ee") verwendet.
  18. Here Comes the Sun / The Inner Light (Transition): Für die beiden George Harrison Kompositionen wurden Elemente folgender Lieder verwendet: Within You Without You (Tabla), Oh Darling (Hintergrundgesang) und I Want You (She's So Heavy) (Bass).
  19. Come Together / Dear Prudence/Cry Baby Cry (Transition): Für Come Together wurde eine andere Gesangsspur verwendet und es wurden Teile folgender Lieder verwendet: Eleanor Rigby (Geigen), A Day In The Life (Orchester), Let It Be (Schlagzeug) und Teile des unveröffentlichten Liedes Can You Take Me Back.
  20. Revolution: Im Wesentlichen wurde nur das Lied Revolution neu abgemischt.
  21. Back in the USSR: Hier wurde Teile einer bisher unveröffentlichten Gesangsspur verwendet.
  22. While My Guitar Gently Weeps: Wie in der Entstehung des Albums erwähnt aufgeführt wird, wurde unter der Leitung von George Martin eine Orchesterbegleitung eingespielt.
  23. A Day in the Life: Es wurden auch Teile des Aufnahme-Takes 1 verwendet.
  24. Hey Jude: Es wurden Elemente vom Lied Magical Mystery Tour verwendet.
  25. Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (Reprise): Bei diesem Lied wurden Elemente von Goodnight und Hey Jude verwendet.
  26. All You Need Is Love: Am Ende des Liedes wurden Teile von Ticket To Ride, Baby You're A rich Man, Rain und Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band verwendet.

Wiederveröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Album ist seit 8. Februar 2011 als Download bei iTunes mit den exklusiven Bonustiteln The Fool on the Hill und Girl erhältlich,[4] ab dem 24. Dezember 2015 war das Album auch bei anderen Anbietern und bei Streaming-Diensten verfügbar. [5]

Covergestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Albumcover sowie das 28-seitige bebilderte CD-Booklet stammt von Drew Lorimer sowie Philippe Meunier und Janina Bunjamin von der Firma Diesel Marketing. Das CD-Booklet enthält jeweils ein Vorwort von George Martin und Giles Martin.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Lied Autor Leadgesang Länge
01 Because Lennon/McCartney Lennon, McCartney

und Harrison

2:44
02 Get Back Lennon/McCartney McCartney 2:05
03 Glass Onion Lennon/McCartney Lennon 1:20
04 Eleanor Rigby
Julia (Transition)
Lennon/McCartney McCartney / Lennon 3:05
05 I Am the Walrus Lennon/McCartney Lennon 4:28
06 I Want to Hold Your Hand Lennon/McCartney Lennon und McCartney 1:26
07 Drive My Car / The Word / What You’re Doing Lennon/McCartney McCartney / Lennon und McCartney / McCartney 1:54
08 Gnik Nus Lennon/McCartney Lennon 0:55
09 Something
Blue Jay Way (Transition)
Harrison Harrison 3:29
10 Being for the Benefit of Mr. Kite! /
I Want You (She’s So Heavy) / Helter Skelter
Lennon/McCartney Lennon / Lennon / McCartney 3:22
11 Help! Lennon/McCartney Lennon 2:18
12 Blackbird / Yesterday Lennon/McCartney McCartney / McCartney 2:31
13 Strawberry Fields Forever Lennon/McCartney Lennon 4:31
14 Within You Without You /
Tomorrow Never Knows
Harrison-Lennon/McCartney Harrison / Lennon 3:07
15 Lucy in the Sky with Diamonds Lennon/McCartney Lennon 4:10
16 Octopus’s Garden Starkey Starr 3:18
17 Lady Madonna Lennon/McCartney McCartney 2:56
18 Here Comes the Sun
The Inner Light (Transition)
Harrison Harrison 4:18
19 Come Together / Dear Prudence/
Cry Baby Cry (Transition)
Lennon/McCartney Lennon 4:45
20 Revolution Lennon/McCartney Lennon 2:14 (CD-Version) /
3:23 (DVD- und iTunes-Versionen)
21 Back in the USSR Lennon/McCartney McCartney 1:54 (CD-Version) /
2:34 (DVD- und iTunes-Versionen)
22 While My Guitar Gently Weeps Harrison Harrison 3:46
23 A Day in the Life Lennon/McCartney Lennon 5:08
24 Hey Jude Lennon/McCartney McCartney 3:58
25 Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (Reprise) Lennon/McCartney McCartney 1:22
26 All You Need Is Love Lennon/McCartney Lennon 3:38
27 The Fool on the Hill
iTunes-Bonus-Titel
Lennon/McCartney McCartney 3:30
28 Girl
iTunes-Bonus-Titel
Lennon/McCartney Lennon 2:43

Doppel-LP-Version[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seite 1

  1. Because
  2. Get Back
  3. Glass Onion
  4. Eleanor Rigby / Julia (Transition)
  5. I Am the Walrus
  6. I Want to Hold Your Hand
  7. Drive My Car / The Word / What You’re Doing
  8. Gnik Nus
  9. Something / Blue Jay Way (Transition)

Seite 2

  1. Being for the Benefit of Mr. Kite! / I Want You (She’s So Heavy) / Helter Skelter
  2. Help!
  3. Blackbird / Yesterday
  4. Strawberry Fields Forever
  5. Within You Without You / Tomorrow Never Knows
  6. Lucy in the Sky with Diamonds
  7. Octopus’s Garden

Seite 3

  1. Lady Madonna
  2. Here Comes the Sun / The Inner Light (Transition)
  3. Come Together / Dear Prudence / Cry Baby Cry (Transition)
  4. Revolution
  5. Back in the USSR

Seite 4

  1. While My Guitar Gently Weeps
  2. A Day in the Life
  3. Hey Jude
  4. Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (Reprise)
  5. All You Need Is Love

Chartplatzierungen des Albums[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Album Datum der Veröffentlichung Beste Charts-Platzierung Label Katalognr.
Typ Titel GB Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich US Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DE DeutschlandDeutschland GB Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich US Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DE DeutschlandDeutschland GB Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich US Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DE DeutschlandDeutschland
Kompilation Love 20. Nov. 2006 21. Nov. 2006 17. Nov. 2006 3 4 2 Apple/EMI
3798082
Apple/Capitol
3798082
Apple/EMI
3798082

Promotion-Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Promotion-CDs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Inhalt Veröff. Label Katalognr.
Love 4-Track Sampler Strawberry Fields Forever (Love Version) / Octopus’s Garden (Love Version) / Lady Madonna (Love Version) / While My Guitar Gently Weeps (Love Version)  Nov. 2006 Capitol 0946 3 81732 2 9
Love Interview Vierunddreißig Interviewantworten von Paul McCartney, Ringo Starr, George und Giles Martin  Nov. 2006 Apple DPRO 0946 3 83049 2 0
Love Radiodokumentation mit Kommentaren von Paul McCartney, Ringo Starr, George und Giles Martin, Yoko Ono und Olivia Harrison (Promo CDR (56 min.13 sec.))  Nov. 2006 Apple/Capitol/EMI

Promotionsingle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stücke (A-Seite / B-Seite) Besonderheit Veröff. Label Katalognr.
Girl / Fool on the Hill Promo-CD-Single von zwei Love-Remixen, die nur als Download bei iTunes erhältlich sind  Feb. 2011 Apple

Videoveröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 20. Oktober 2010 wurde eine Dokumentation mit dem Titel All Together Now – A Documentary Film über die Entstehungsgeschichte der Bühnenshow LOVE des Cirque du Soleil in Las Vegas, basierend auf dem gleichnamigen Album der Beatles veröffentlicht. In dieser Dokumentation wird weiterhin die Mitarbeit von George und Giles Martin, Paul McCartney, Ringo Starr, Yoko Ono und Olivia Harrison aufgezeigt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. CD/DVD-Veröffentlichung
  2. Doppel-LP-Veröffentlichung
  3. Multi-Platin-Auszeichnung
  4. Download-Veröffentlichung
  5. Streaming der Beatles-Lieder