Neuvillalais

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neuvillalais
Neuvillalais (Frankreich)
Neuvillalais
Region Pays de la Loire
Département Sarthe
Arrondissement Mamers
Kanton Loué
Gemeindeverband Champagne Conlinoise et Pays de Sillé
Koordinaten 48° 9′ N, 0° 0′ OKoordinaten: 48° 9′ N, 0° 0′ O
Höhe 76–172 m
Fläche 18,86 km2
Einwohner 591 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km2
Postleitzahl 72240
INSEE-Code
Website http://mairie-neuvillalais.blog4ever.com/

Neuvillalais ist eine französische Gemeinde mit 591 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Sarthe in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Mamers und zum Kanton Loué (bis 2015: Kanton Conlie). Die Einwohner werden Neuvillalois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neuvillalais liegt etwa 15 Kilometer nordwestlich von Le Mans. Umgeben wird Neuvillalais von den Nachbargemeinden Vernie im Norden, Mézières-sous-Lavardin im Osten, Conlie im Süden, Tennie im Südwesten, Rouez im Westen und Südwesten sowie Crissé im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2013
Einwohner 638 580 515 470 412 426 537 583
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre
  • Kapelle Saint-Bernard im Ortsteil Vignolles
Kirche Saint-Pierre

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Neuvillalais – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien