Bonnétable

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bonnétable
Wappen von Bonnétable
Bonnétable (Frankreich)
Bonnétable
Region Pays de la Loire
Département Sarthe
Arrondissement Mamers
Kanton Bonnétable (Hauptort)
Gemeindeverband Maine Saosnois
Koordinaten 48° 11′ N, 0° 26′ OKoordinaten: 48° 11′ N, 0° 26′ O
Höhe 77–167 m
Fläche 40,08 km2
Einwohner 3.869 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 97 Einw./km2
Postleitzahl 72110
INSEE-Code
Website http://ville-de-bonnetable.fr/

Kirche Notre-Dame d'Aulaines

Bonnétable ist eine französische Gemeinde mit 3869 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Sarthe in der Region Pays de la Loire. Ihre Einwohner heißen Bonnétabliens.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Bonnétable liegt circa 26 Kilometer nordöstlich von Le Mans und 35 km südöstlich von Alençon. Die Huisne fließt 12 Kilometer entfernt südöstlich.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche „Assomption de la Vierge“ (Mariä Aufnahme in den Himmel) in Aulaines, romanisch (10./11. Jahrhundert), gotisch (15./16. Jahrhundert) und neuromanisch (19. Jahrhundert) hat im Kirchenschiff und Chor hölzerne Tonnengewölbe; Chorbalken mit gefasster Kreuzigungsgruppe (16. Jahrhundert); weibliche Statue mit Buch in einer Nische des linken Seitenaltars (17. Jahrhundert); über dem Westportal sieht man einen Wappenstein der königlichen Abtei Saint-Denis.
  • Die neoklassizistische Kirche Saint Sulpice stammt aus dem 19. Jahrhundert.
  • Das Schloss aus dem 15.–17. Jahrhundert wurde im 19. Jahrhundert restauriert.
  • Die Fabrique de céramique (Keramikfabrik) wurde 1832 gegründet.

Partnerstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Autoroute A11 von Le Mans nach Chartres verläuft in 13 km Entfernung südlich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl von Bonnétable ist von 1990 bis 1999 gestiegen – von ca. 3.900 auf ca. 4.020. 2005 waren es ca. 4.100 Einwohner.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Sarthe. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-106-6, S. 215–234.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bonnétable – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien