Mamers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mamers
Wappen von Mamers
Mamers (Frankreich)
Mamers
Region Pays de la Loire
Département Sarthe
Arrondissement Mamers
Kanton Mamers (Hauptort)
Gemeindeverband Communauté de communes Maine Saosnois
Koordinaten 48° 21′ N, 0° 22′ OKoordinaten: 48° 21′ N, 0° 22′ O
Höhe 105–172 m
Fläche 5,05 km2
Einwohner 5.304 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 1.050 Einw./km2
Postleitzahl 72600
INSEE-Code
Website http://www.mairie-mamers.fr/

Mamers ist eine französische Gemeinde mit 5304 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Sarthe in der Region Pays de la Loire; sie ist Verwaltungssitz des Arrondissements Mamers und Hauptort des Kantons Mamers. Sie ist eine mit dem Regionalen Naturpark Normandie-Maine assoziierte Zugangsgemeinde.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt im Saosnois, 46 Kilometer nordöstlich von Le Mans an der Grenze des Départements Sarthe zum Département Orne. Alençon und Mortagne-au-Perche sind jeweils 25 Kilometer entfernt.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1990 : 6.071
  • 1999 : 6.084
  • 2007 : 5.679
  • 2015 : 5.304

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Couvent de la Visitation
  • Kirche Notre Dame
  • Kirche Saint Nicolas
  • Les Halles

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Patrimoine des communes de la Sarthe, Editions Flohic.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mamers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. An end to Rasen’s formal friendship. In: Market Rasen Mail. 4. Dezember 2016, abgerufen am 30. Januar 2017.