Assé-le-Boisne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Assé-le-Boisne
Assé-le-Boisne (Frankreich)
Assé-le-Boisne
Region Pays de la Loire
Département Sarthe
Arrondissement Mamers
Kanton Sillé-le-Guillaume
Gemeindeverband Haute Sarthe Alpes Mancelles
Koordinaten 48° 19′ N, 0° 0′ WKoordinaten: 48° 19′ N, 0° 0′ W
Höhe 69–213 m
Fläche 28,39 km2
Einwohner 916 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 32 Einw./km2
Postleitzahl 72130
INSEE-Code

Assé-le-Boisne ist eine französische Gemeinde mit 916 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Sarthe in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Mamers und zum Kanton Sillé-le-Guillaume.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Assé-le-Boisne liegt auf dem Nullmeridian im Nordwesten des Départements Sarthe, im Regionalen Naturpark Normandie-Maine. Der Ortskern von Assé ist weniger als zwei Kilometer von dem seines westlichen Nachbarn Sougé-le-Ganelon entfernt.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Léonard-des-Bois Moulins-le-Carbonnel Gesnes-le-Gandelin
Sougé-le-Ganelon Nachbargemeinden Saint-Victeur
Douillet Saint-Aubin-de-Locquenay Fresnay-sur-Sarthe, Saint-Ouen-de-Mimbré

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerungszahl von Assé ist bis 1831 gestiegen und hat dort einen Spitzenwert von 1.872 erreicht, seitdem ist die Bevölkerungszahl allerdings wieder konstant gesunken und hat 1990 einen Tiefstwert von 754 Einwohnern erreicht, dieser Wert ist bis 2011 wieder leicht angestiegen auf 924 Einwohner. Wie viele Gemeinden auf dem Land hatte auch Assé lange mit der Landflucht zu kämpfen, jedoch scheint es, als hätte man einen Weg gefunden, die Bevölkerungszahl zu steigern.

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 837 809 784 781 754 791 871[1] 924[2]

Vor dem Hintergrund der Bevölkerungsentwicklung in Assé zeigt sich, dass die Gemeinde ihre steigende Bevölkerungszahl scheinbar jungen Familien zu verdanken hat. Die unter 15-Jährigen bilden mittlerweile die größte Gruppe, während sie 2006 noch hinter den 30 bis 44-Jährigen gelegen haben. In absoluten Zahlen heißt das, dass 2011 224 Einwohner jünger als 15 waren, fast 40 mehr als noch 2006.

Alterspyramide von Assé 2011[3]
MännerAlterstufeFrauen
26,3 
0–14 Jahre
22,2 
12,3 
15–29 Jahre
12,2 
22,5 
30–44 Jahre
24,0 
20,1 
45–59 Jahre
18,3 
12,7 
60–74 Jahre
15,8 
5,8 
75–89 Jahre
7,0 
0,2 
über 90 Jahre
0,5 

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Assé gibt es eine École primaire (École maternelle und École élémentaire), das nächste Collège befindet sich in Fresnay-sur-Sarthe und das einzige Lycée befindet sich in Sillé-le-Guillaume.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Assé-le-Boisne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerungszahl 2006 auf der Internetseite des französischen Statistischen Amtes Abgerufen am 24. August 2014
  2. Bevölkerungszahl 2011 auf der Internetseite des französischen Statistischen Amtes. Abgerufen am 24. August 2014
  3. Bevölkerungsstruktur von Assé 2011 auf der Internetseite des französischen Statistischen Amtes. Abgerufen am 25. August 2014