Olympische Sommerspiele 1960/Ringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Ringen
In den Tonnengewölben der Maxentiusbasilika waren die Ringermatten ausgelegt. Auf dem Platz davor standen die Zuschauertribünen.

Bei den XVII. Olympischen Spielen 1960 in Rom wurden 16 Wettbewerbe im Ringen ausgetragen, je acht im Freistil und im griechisch-römischen Stil.

Das Turnier im Griechisch-römischen Stil fand vom 26. bis 31. August statt, das Freistilturnier vom 1. bis 6. September. Als Sportanlage war in Absprache mit der Superintendanz für Denkmäler in Lazio die Maxentiusbasilika ausgewählt worden.

Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fliegengewicht (bis 52 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 TUR Ahmet Bilek
2 JPN Matsayuki Matsubara
3 IRN Mohammad Ebrahim Seifpour
4 EUA Paul Neff

Bantamgewicht (bis 57 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 USA Terrence McCann
2 BUL Nedschet Zalew
3 POL Tadeusz Trojanowski

Federgewicht (bis 62 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 TUR Mustafa Dağıstanlı
2 BUL Stancho Kolew Iwanow
3 URS Wladimir Rubaschwili

Leichtgewicht (bis 67 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 USA Shelby Wilson
2 URS Wladimir Sinjawski
3 BUL Enju Waltschew-Dimow

Weltergewicht (bis 73 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 USA Douglas Blubaugh
2 TUR İsmail Ogan
3 PAK Muhammed Bashir

Mittelgewicht (bis 79 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 TUR Hasan Güngör
2 URS Giorgi Schirtladse
3 SWE Hans Antonsson
5 EUA Georg Utz

Halbschwergewicht (bis 87 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 TUR İsmet Atlı
2 IRN Gholamreza Takhti
3 URS Anatoli Albul

Schwergewicht (über 87 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 EUA Wilfried Dietrich
2 TUR Hamit Kaplan
3 URS Sawkus Dscharasow

Griechisch-römischer Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fliegengewicht (bis 52 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 ROU Dumitru Pârvulescu
2 EGY Osman Sayed
3 IRN Mohammad Paziraei

Bantamgewicht (bis 57 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 URS Oleg Karawajew
2 ROU Ion Cernea
3 BUL Dinko Petrow

Federgewicht (bis 62 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 TUR Müzahir Sille
2 HUN Imre Polyák
3 URS Konstantin Wyrupajew

Leichtgewicht (bis 67 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 URS Awtandil Koridse
2 YUG Branislav Martinović
3 SWE Gustav Freij

Weltergewicht (bis 73 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 TUR Mithat Bayrak
2 EUA Günther Maritschnigg
3 FRA René Schiermeyer

Mittelgewicht (bis 79 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 BUL Dimitar Dobrew
2 EUA Lothar Metz
3 ROU Ion Ţăranu

Halbschwergewicht (bis 87 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 TUR Tevfik Kış
2 BUL Krali Bimbalow
3 URS Giwi Kartosia

Schwergewicht (über 87 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 URS Iwan Bogdan
2 EUA Wilfried Dietrich
3 TCH Bohumil Kubát