Olympische Sommerspiele 1984/Ringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ringen bei den
XXIII. Olympischen Sommerspielen
Olympic rings without rims.svg
Wrestling pictogram.svg
Information
Austragungsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Anaheim
Wettkampfstätte Anaheim Convention Center
Nationen 44
Athleten 267 (267 Männer)
Datum 30. Juli – 11. August 1984
Entscheidungen 20
Moskau 1980

Bei den XXIII. Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles fanden 20 Wettbewerbe im Ringen statt, je zehn im Freistil und im Griechisch-römischen Stil. Austragungsort war das Anaheim Convention Center in Anaheim.

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 9 3 1 13
2 JapanJapan Japan 2 5 2 9
3 Korea Sud 1949Südkorea Südkorea 2 1 4 7
4 Rumänien 1965Rumänien Rumänien 2 1 3 6
5 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 2 1 2 5
6 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 1 2 3
7 FinnlandFinnland Finnland 1 1 1 3
8 ItalienItalien Italien 1 1
9 SchwedenSchweden Schweden 2 2 4
10 GriechenlandGriechenland Griechenland 1 1 2
GriechenlandGriechenland Griechenland 1 1 2
12 MexikoMexiko Mexiko 1 1
SyrienSyrien Syrien 1 1
14 SchweizSchweiz Schweiz 1 1
TurkeiTürkei Türkei 1 1
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 1 1

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freistil
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Papiergewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robert Weaver JapanJapan Takashi Irie Korea Sud 1949Südkorea Son Gab-do
Fliegengewicht Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Šaban Trstena Korea Sud 1949Südkorea Kim Jong-kyu JapanJapan Yūji Takada
Bantamgewicht JapanJapan Hideaki Tomiyama Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Barry Davis Korea Sud 1949Südkorea Kim Eui-kon
Federgewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Randy Lewis JapanJapan Kōsei Akaishi JapanJapan Lee Jung-keun
Leichtgewicht Korea Sud 1949Südkorea You In-tak Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andrew Rein FinnlandFinnland Jukka Rauhala
Weltergewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Schultz Deutschland BRBR Deutschland Martin Knosp Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Šaban Sejdi
Mittelgewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Schultz JapanJapan Hideyuki Nagashima KanadaKanada Chris Rinke
Halbschwergewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ed Banach JapanJapan Akira Ōta Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Noel Loban
Schwergewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lou Banach SyrienSyrien Joseph Atiyeh Rumänien 1965Rumänien Vasile Pușcașu
Superschwergewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bruce Baumgartner KanadaKanada Robert Molle TurkeiTürkei Ayhan Taşkın
Griechisch-römischer Stil
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Papiergewicht ItalienItalien Vincenzo Maenza Deutschland BRBR Deutschland Markus Scherer JapanJapan Ikuzo Saito
Fliegengewicht JapanJapan Atsuji Miyahara MexikoMexiko Daniel Aceves Korea Sud 1949Südkorea Bang Dae-du
Bantamgewicht Deutschland BRBR Deutschland Pasquale Passarelli JapanJapan Masaki Eto GriechenlandGriechenland Haralambos Holidis
Federgewicht Korea Sud 1949Südkorea Kim Weon-kee SchwedenSchweden Kent-Olle Johansson SchweizSchweiz Hugo Dietsche
Leichtgewicht Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Vlado Lisjak FinnlandFinnland Tapio Sipilä Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Martinez
Weltergewicht FinnlandFinnland Jouko Salomäki SchwedenSchweden Roger Tallroth Rumänien 1965Rumänien Ștefan Rusu
Mittelgewicht Rumänien 1965Rumänien Ion Draica GriechenlandGriechenland Dimitrios Thanopoulos SchwedenSchweden Sören Claesson
Halbschwergewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Fraser Rumänien 1965Rumänien Ilie Matei SchwedenSchweden Frank Andersson
Schwergewicht Rumänien 1965Rumänien Vasile Andrei Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Greg Gibson Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Josef Tertelj
Superschwergewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeffrey Blatnick Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Refik Memišević Rumänien 1965Rumänien Victor Dolipschi

Ergebnisse Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Papiergewicht (bis 48 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Robert Weaver
2 JapanJapan JPN Takashi Irie
3 Korea Sud 1949Südkorea KOR Son Gab-do
4 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Gao Wenhe
5 Deutschland BRBR Deutschland FRG Reiner Heugabel
6 SchwedenSchweden SWE Kent Andersson
7 IndienIndien IND Sunil Dutt

Datum: 7. bis 9. August 1984
7 Teilnehmer aus 7 Ländern

Fliegengewicht (bis 52 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Šaban Trstena
2 Korea Sud 1949Südkorea KOR Kim Jong-kyu
3 JapanJapan JPN Yūji Takada
4 KanadaKanada CAN Ray Takahashi
5 TurkeiTürkei TUR Aslan Seyhanlı
6 IndienIndien IND Mahabir Singh
7 Deutschland BRBR Deutschland FRG Fritz Niebler
8 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Liang Dejin

Datum: 8. bis 10. August 1984
17 Teilnehmer aus 17 Ländern

Bantamgewicht (bis 57 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 JapanJapan JPN Hideaki Tomiyama
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Barry Davis
3 Korea Sud 1949Südkorea KOR Kim Eui-kon
4 Puerto RicoPuerto Rico PUR Orlando Cáceres
5 IndienIndien IND Rohtas Dahiya Singh
6 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Zoran Šorov
7 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Guan Bunima
8 TurkeiTürkei TUR İbrahim Akgül

Datum: 9. bis 11. August 1984
16 Teilnehmer aus 16 Ländern

Federgewicht (bis 62 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Randy Lewis
2 JapanJapan JPN Kōsei Akaishi
3 Korea Sud 1949Südkorea KOR Lee Jung-keun
4 AustralienAustralien AUS Cris Brown
5 Deutschland BRBR Deutschland FRG Martin Herbster
6 ItalienItalien ITA Antonio La Bruna
7 TurkeiTürkei TUR Selman Kaygusuz
8 FrankreichFrankreich FRA Gérard Santoro

Datum: 7. bis 9. August 1984
16 Teilnehmer aus 16 Ländern

Leichtgewicht (bis 68 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Korea Sud 1949Südkorea KOR You In-tak
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Andrew Rein
3 FinnlandFinnland FIN Jukka Rauhala
4 JapanJapan JPN Masakazu Kamimura
5 AustralienAustralien AUS Zsigmond Kelevitz
6 TurkeiTürkei TUR Fevzi Şeker
7 Deutschland BRBR Deutschland FRG Erwin Knosp
8 SchweizSchweiz SUI René Neyer

Datum: 9. bis 11. August 1984
22 Teilnehmer aus 22 Ländern

Weltergewicht (bis 74 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA David Schultz
2 Deutschland BRBR Deutschland FRG Martin Knosp
3 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Šaban Sejdi
4 IndienIndien IND Rajinder Singh
5 JapanJapan JPN Naomi Higuchi
6 Korea Sud 1949Südkorea KOR Han Myung-woo
7 KanadaKanada CAN Marc Mongeon
8 FinnlandFinnland FIN Pekka Rauhala

Datum: 8. bis 10. August 1984
22 Teilnehmer aus 22 Ländern

Mittelgewicht (bis 82 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Mark Schultz
2 JapanJapan JPN Hideyuki Nagashima
3 KanadaKanada CAN Chris Rinke
4 Deutschland BRBR Deutschland FRG Reiner Trik
5 Korea Sud 1949Südkorea KOR Kim Tae-woo
6 NeuseelandNeuseeland NZL Kenneth Reinsfield
7 GriechenlandGriechenland GRE Iraklis Deskoulidis
8 ItalienItalien ITA Luciano Ortelli

Datum: 9. bis 11. August 1984
16 Teilnehmer aus 16 Ländern

Halbschwergewicht (bis 90 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ed Banach
2 JapanJapan JPN Akira Ōta
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Noel Loban
4 KanadaKanada CAN Clark Davis
5 NigeriaNigeria NGR Macauley Appah
6 TurkeiTürkei TUR smail Temiz
7 PakistanPakistan PAK Abdul Majeed Maruwala
8 ItalienItalien ITA Michele Azzola
10 OsterreichÖsterreich AUT Edwin Lins
13 Deutschland BRBR Deutschland FRG Bodo Lukowski

Datum: 7. bis 9. August 1984
16 Teilnehmer aus 16 Ländern

Schwergewicht (bis 100 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Lou Banach
2 SyrienSyrien SYR Joseph Atiyeh
3 Rumänien 1965Rumänien ROM Vasile Pușcașu
4 TurkeiTürkei TUR Hayri Sezgin
5 JapanJapan JPN Tamon Honda
6 GriechenlandGriechenland GRE Georgios Pikilidis
7 IndienIndien IND Kartar Singh
8 KanadaKanada CAN Wayne Brightwell
Siegerehrung (v. l. n. r.: Atiyeh, Banach, Pușcașu)

Datum: 9. bis 11. August 1984
11 Teilnehmer aus 11 Ländern

Superschwergewicht (über 100 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Bruce Baumgartner
2 KanadaKanada CAN Robert Molle
3 TurkeiTürkei TUR Ayhan Taşkın
4 Agypten 1972Ägypten EGY Hassan El-Hadad
5 SenegalSenegal SEN Mamadou Sakho
6 Rumänien 1965Rumänien ROM Vasile Andrei
7 JapanJapan JPN Koichi Ishimori
8 GriechenlandGriechenland GRE Panagiotis Poikilidis

Datum: 8. bis 10. August 1984
8 Teilnehmer aus 8 Ländern

Ergebnisse Griechisch-römischer Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Papiergewicht (bis 48 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 ItalienItalien ITA Vincenzo Maenza
2 Deutschland BRBR Deutschland FRG Markus Scherer
3 JapanJapan JPN Ikuzo Saito
4 TurkeiTürkei TUR Salih Bora
5 SchwedenSchweden SWE Kent Andersson
6 Korea SudSüdkorea KOR Jun Dae-je
7 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Li Haisheng
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Mark Fuller

Datum: 30. Juli bis 1. August 1984
12 Teilnehmer aus 12 Ländern

Fliegengewicht (bis 52 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 JapanJapan JPN Atsuji Miyahara
2 MexikoMexiko MEX Daniel Aceves
3 Korea Sud 1949Südkorea KOR Bang Dae-du
4 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Hu Richa
5 NorwegenNorwegen NOR Jon Rønningen
6 FinnlandFinnland FIN Taisto Halonen
7 TurkeiTürkei TUR Erol Kemah
8 Rumänien 1965Rumänien ROM Mihai Cișmaș

Datum: 31. Juli bis 2. August 1984
12 Teilnehmer aus 12 Ländern

Bantamgewicht (bis 57 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Deutschland BRBR Deutschland FRG Pasquale Passarelli
2 JapanJapan JPN Masaki Eto
3 GriechenlandGriechenland GRE Haralambos Holidis
4 Rumänien 1965Rumänien ROM Nicolae Zamfir
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Frank Famiano
6 SchwedenSchweden SWE Benni Ljungbeck
7 TurkeiTürkei TUR Mehmet Karadağ
8 Korea Sud 1949Südkorea KOR Park Byung-hyo

Datum: 1. bis 3. August 1984
16 Teilnehmer aus 16 Ländern

Federgewicht (bis 62 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Korea Sud 1949Südkorea KOR Kim Weon-kee
2 SchwedenSchweden SWE Kent-Olle Johansson
3 SchweizSchweiz SUI Hugo Dietsche
4 SchweizSchweiz SUI Abdurrahim Kuzu
5 KanadaKanada CAN Douglas Yeats
6 AgyptenÄgypten EGY Salem Bekhit
7 Deutschland BRBR Deutschland FRG Bernd Gabriel
8 JapanJapan JPN Seiichi Osanai
11 OsterreichÖsterreich AUT Herbert Nigsch

Datum: 30. Juli bis 1. August 1984
20 Teilnehmer aus 20 Ländern

Leichtgewicht (bis 68 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Vlado Lisjak
2 FinnlandFinnland FIN Tapio Sipilä
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA James Martinez
4 Rumänien 1965Rumänien ROM Ștefan Negrișan
5 OsterreichÖsterreich AUT Dietmar Streitler
6 SyrienSyrien SYR Mohamed Al-Nakdali
7 AgyptenÄgypten EGY Shaban Ibrahim
8 TurkeiTürkei TUR Sümer Koçak

Datum: 1. bis 3. August 1984
14 Teilnehmer aus 14 Ländern

Weltergewicht (bis 74 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 FinnlandFinnland FIN Jouko Salomäki
2 SchwedenSchweden SWE Roger Tallroth
3 Rumänien 1965Rumänien ROM Ștefan Rusu
4 Korea Sud 1949Südkorea KOR Kim Young-nam
5 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Karolj Kasap
6 FrankreichFrankreich FRA Martial Mischler
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Christopher Catalfo
8 AgyptenÄgypten EGY Mohamed Hamad
10 Deutschland BRBR Deutschland FRG Karl-Heinz Helbing

Datum: 31. Juli bis 2. August 1984
17 Teilnehmer aus 17 Ländern

Mittelgewicht (bis 82 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Rumänien 1965Rumänien ROM Ion Draica
2 GriechenlandGriechenland GRE Dimitrios Thanopoulos
3 SchwedenSchweden SWE Sören Claesson
4 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Momir Petković
5 SchwedenSchweden SWE Jarmo Övermark
6 AgyptenÄgypten EGY Mohamed El-Ashram
7 KanadaKanada CAN Louis Santerre
8 Korea Sud 1949Südkorea KOR Kim Sang-kyu
12 OsterreichÖsterreich AUT Georg Marchl
Deutschland BRBR Deutschland FRG Siegfried Seibold

Datum: 1. bis 3. August 1984
15 Teilnehmer aus 15 Ländern

Halbschwergewicht (bis 90 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Steve Fraser
2 Rumänien 1965Rumänien ROM Ilie Matei
3 SchwedenSchweden SWE Frank Andersson
4 Deutschland BRBR Deutschland FRG Uwe Sachs
5 FrankreichFrankreich FRA Jean-François Court
6 GriechenlandGriechenland GRE Georgios Pozidis
7 FinnlandFinnland FIN Toni Hannula
8 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Karolj Kopas

Datum: 30. Juli bis 1. August 1984
13 Teilnehmer aus 13 Ländern

Schwergewicht (bis 100 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Rumänien 1965Rumänien ROM Vasile Andrei
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Greg Gibson
3 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Josef Tertelj
4 GriechenlandGriechenland GRE Georgios Pikilidis
5 OsterreichÖsterreich AUT Franz Pitschmann
6 Deutschland BRBR Deutschland FRG Fritz Gerdsmeier
7 JapanJapan JPN Yoshihiro Fujita
SchwedenSchweden SWE Karl-Johan Gustavsson
Greg Gibson (rechts) gegen Yoshihiro Fujita (rechts)

Datum: 1. bis 3. August 1984
8 Teilnehmer aus 8 Ländern

Superschwergewicht (über 100 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jeffrey Blatnick
2 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Refik Memišević
3 Rumänien 1965Rumänien ROM Victor Dolipschi
4 GriechenlandGriechenland GRE Panagiotis Poikilidis
5 AgyptenÄgypten EGY Hassan El-Hadad
6 JapanJapan JPN Masaya Andō
ItalienItalien ITA Antonio La Penna

Datum: 31. Juli bis 2. August 1984
8 Teilnehmer aus 8 Ländern

Der ursprüngliche Zweitplatzierte Tomas Johansson (SWE) wurde wegen Dopings nachträglich disqualifiziert.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ringen bei den Olympischen Sommerspielen 1984 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volker Kluge: Olympische Sommerspiele – Die Chronik III: Mexiko-Stadt 1968 – Los Angeles 1984. Sportverlag, Berlin 2000, ISBN 3-328-00741-5, S. 1080.