Olympische Sommerspiele 1984/Ringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe
Ringen

Bei den XXIII. Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles fanden 20 Wettbewerbe im Ringen statt, je zehn im Freistil und im Griechisch-römischen Stil.

Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Papiergewicht (bis 48 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 USA Robert Weaver
2 JPN Takashi Irie
3 KOR Son Gab-do

Fliegengewicht (bis 52 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 YUG Šaban Trstena
2 KOR Kim Jong-kyu
3 JPN Yūji Takada

Bantamgewicht (bis 57 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 JPN Hideaki Tomiyama
2 USA Barry Davis
3 KOR Kim Eui-kon

Federgewicht (bis 62 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 USA Randy Lewis
2 JPN Kōsei Akaishi
3 KOR Lee Jung-keun

Leichtgewicht (bis 68 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 KOR You In-tak
2 USA Andrew Rein
3 FIN Jukka Rauhala

Weltergewicht (bis 74 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 USA David Schultz
2 FRG Martin Knosp
3 YUG Šaban Sejdi

Mittelgewicht (bis 82 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 USA Mark Schultz
2 JPN Hideyuki Nagashima
3 CAN Chris Rinke

Halbschwergewicht (bis 90 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 USA Ed Banach
2 JPN Akira Ōta
3 GBR Noel Loban

Schwergewicht (bis 100 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 USA Lou Banach
2 SYR Joseph Atiyeh
3 ROM Vasile Pușcașu

Superschwergewicht (über 100 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 USA Bruce Baumgartner
2 CAN Robert Molle
3 TUR Ayhan Taşkın

Griechisch-römischer Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Papiergewicht (bis 48 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 ITA Vincenzo Maenza
2 FRG Markus Scherer
3 JPN Ikuzo Saito

Fliegengewicht (bis 52 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 JPN Atsuji Miyahara
2 MEX Daniel Aceves
3 KOR Bang Dae-du

Bantamgewicht (bis 57 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 FRG Pasquale Passarelli
2 JPN Masaki Eto
3 GRE Haralambos Holidis

Federgewicht (bis 62 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 KOR Kim Weon-kee
2 SWE Kent-Olle Johansson
3 SUI Hugo Dietsche

Leichtgewicht (bis 68 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 YUG Vlado Lisjak
2 FIN Tapio Sipilä
3 USA James Martinez

Weltergewicht (bis 74 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 FIN Jouko Salomäki
2 SWE Roger Tallroth
3 ROM Ștefan Rusu

Mittelgewicht (bis 82 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 ROM Ion Draica
2 GRE Dimitrios Thanopoulos
3 SWE Sören Claesson

Halbschwergewicht (bis 90 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 USA Steve Fraser
2 ROM Ilie Matei
3 SWE Frank Andersson

Schwergewicht (bis 100 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 ROM Vasile Andrei
2 USA Greg Gibson
3 YUG Josef Tertelj

Superschwergewicht (über 100 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 USA Jeffrey Blatnick
2 YUG Refik Memišević
3 ROM Victor Dolipschi

Der ursprüngliche Zweitplatzierte Tomas Johansson (SWE) wurde wegen Dopings nachträglich disqualifiziert.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volker Kluge: Olympische Sommerspiele – Die Chronik III: Mexiko-Stadt 1968 – Los Angeles 1984. Sportverlag, Berlin 2000, ISBN 3-328-00741-5, S. 1080.