Portugiesische Männer-Handballnationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Portugal
República Portuguesa
Verband Federação de Andebol de Portugal (FAP)
Konföderation EHF
Trainer Rolando Freitas
Co-Trainer Luis Monteiro
Meiste Tore Carlos Resende: 1444[1]
Meiste Spiele Carlos Resende: 250
Heim
Auswärts



Handball-Weltmeisterschaft
Teilnahmen 3 (von 23) von 26 (Erste: 1997)
Bestes Ergebnis 12. Platz (2003)
Handball-Europameisterschaft
Teilnahmen 5 (von 10) (Erste: 1994)
Bestes Ergebnis 7. (2000)
(Stand: 2. Januar 2014)

Die portugiesische Männer-Handballnationalmannschaft vertritt Portugal bei internationalen Turnieren im Herrenhandball.

Die Mannschaft nahm bisher dreimal an Handball-Weltmeisterschaften teil, die beste Platzierung erreichte sie mit dem 12. Platz bei der WM 2003 im eigenen Land. Den größten Erfolg bei bisher fünf Europameisterschaften erreichte man mit dem 7. Rang im Jahre 2000.

Erfolge bei Meisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handball-Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • beste Platzierung: 12. Platz 2003

Handball-Europameisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • beste Platzierung: 7. Platz 2000

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

bisher keine Teilnahme

Bekannte ehemalige Nationalspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Carlos Resende beendet Karriere