Gries (Bas-Rhin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gries
Wappen von Gries
Gries (Frankreich)
Gries
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Haguenau-Wissembourg
Kanton Brumath
Gemeindeverband Basse Zorn.
Koordinaten 48° 45′ N, 7° 49′ O48.7557.8163888888889144Koordinaten: 48° 45′ N, 7° 49′ O
Höhe 125–169 m
Fläche 12,23 km²
Einwohner 2.791 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 228 Einw./km²
Postleitzahl 67240
INSEE-Code
Website http://www.gries.eu/

Gries ist eine Gemeinde mit 2791 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Bas-Rhin in der Region Elsass in Frankreich. Am 1. Januar 2015 wechselte die Gemeinde vom Arrondissement Strasbourg-Campagne zum Arrondissement Haguenau-Wissembourg.[1] Gries ist Mitglied der Communauté de communes de la Basse Zorn, benannt nach dem Fluss Zorn. Gries ist mit dem Nachbardorf Kurtzenhouse zusammengewachsen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1908 2093 2281 2319 2464 2688 2763
Kirche Saint-Jacques-le-Majeur in Gries

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In der protestantischen Kirche der Stadt befindet sich eine Orgel von Johann Andreas Silbermann aus dem Jahre 1781.

Partnerschaft[Bearbeiten]

Seit 1979 ist Gries mit der gleichnamigen deutschen Gemeinde Gries in Rheinland-Pfalz partnerschaftlich verbunden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.legifrance.gouv.fr/eli/decret/2014/12/29/2014-1722/jo/texte

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gries (Bas-Rhin) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien