Mackwiller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mackwiller
Wappen von Mackwiller
Mackwiller (Frankreich)
Mackwiller
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Saverne
Kanton Drulingen
Koordinaten 48° 56′ N, 7° 11′ O48.9261111111117.1752777777778247Koordinaten: 48° 56′ N, 7° 11′ O
Höhe 224–346 m
Fläche 9,02 km²
Einwohner 599 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 66 Einw./km²
Postleitzahl 67430
INSEE-Code

Mackwiller (dt. Mackweiler) ist eine französische Gemeinde mit 599 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Bas-Rhin in der Region Elsass. Sie liegt im Krummen Elsass. Sie ist Mitglied des Gemeindeverbandes Alsace Bossue.

Archäologie[Bearbeiten]

1955 wurden in Mackwiller von Jean-Jacques Hatt substantielle Überreste eines Mithräums ausgegraben.[1] Der Fund ist seitdem im Musée archéologique de Strasbourg zu besichtigen. Am Langhaus der Kirche lassen sich großformatige Quader aus römischer Zeit erkennen. Es wird vermutet, dass sie auf einen einstigen Tempel zurückgehen.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 660 672 671 683 635 612 608

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Découverte d'un sanctuaire de Mithra à Mackwiller (Bas-Rhin) (französisch)
  2. Walter Hotz: Handbuch der Kunstdenkmäler im Elsass und in Lothringen, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1976, S. 122

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mackwiller – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Mackwiller bei der Communauté de communes d'Alsace Bossue (französisch)