Reutenbourg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reutenbourg
Wappen von Reutenbourg
Reutenbourg (Frankreich)
Reutenbourg
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Saverne
Kanton Marmoutier
Koordinaten 48° 41′ N, 7° 24′ O48.6857.4063888888889228Koordinaten: 48° 41′ N, 7° 24′ O
Höhe 211–351 m
Fläche 4,40 km²
Einwohner 396 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 90 Einw./km²
Postleitzahl 67440
INSEE-Code

Reutenbourg (dt. Reutenburg) ist eine Gemeinde mit 396 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Bas-Rhin in der Region Elsass in Frankreich. Sie gehört dem Gemeindeverband Communauté de communes du Pays de Marmoutier an.

Reutenbourg ist von den Ortschaften Lochwiller im Nordosten, Westhouse-Marmoutier im Osten, Jetterswiller im Süden, Singrist im Südwesten und Marmoutier im Nordwesten umgeben. Die Landschaft ist hügelig und wird vor allem für den Ackerbau genutzt.

Die bedeutendste Institution ist das Franziskanerinnenkloster Couvent de Reinacker, zu dem auch die Kirche Notre-Dame aus dem 14. und 15. Jahrhundert gehört. Das Kloster bietet Unterkünfte für Einzelpersonen und Gruppen und stellt auch Tagungsräume zur Verfügung.

Neben der Landwirtschaft spielt der Tourismus eine wichtige Rolle.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2004
Einwohner 363 365 355 328 318 303 322

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Reutenbourg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Notre-Dame de Reinacker