Abbadia Lariana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abbadia Lariana
Wappen
Abbadia Lariana (Italien)
Abbadia Lariana
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Lecco (LC)
Lokale Bezeichnung La Badia
Koordinaten 45° 54′ N, 9° 20′ OKoordinaten: 45° 54′ 0″ N, 9° 20′ 0″ O
Höhe 204 m s.l.m.
Fläche 17,09 km²
Einwohner 3.200 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 187 Einw./km²
Postleitzahl 23821
Vorwahl 0341
ISTAT-Nummer 097001
Schutzpatron Laurentius von Rom (10. August)
Website Abbadia Lariana
Abbadia Lariana, Hafen
Abbadia Lariana, Aussicht

Abbadia Lariana ist eine Stadt am Lago di Como in der Lombardei, Italien. Abbadia Lariana hat 3200 Einwohner (Stand 31. Dezember 2015) auf 17,09 km².

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt auf einem Felsvorsprung an der Mündung des Zerbo in den Lago di Como und umfasst die Fraktionen: Borbino, Onedo, San Rocco, Chiesa Rotta, Novegolo, Castello, Robianico, Molini, Linzanico, Crebbio, Lombrino, Piani Resinelli und Zana. Der Ort ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen auf den Monte Grigna.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name stammt aus einer alten Abtei (italienisch: Abbazia) die im Dorf stand. Von der Abtei ist aber heute nichts mehr zu sehen. Diese Abtei wurde zuerst von Benediktinern bewohnt. Später dann dem Kloster San Vincenzo in Mailand angeeignet. Im 13. Jahrhundert wurde es zum Servitenkloster.

Partnergemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche San Lorenzo
  • Wasserfall Cenghen

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 355.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Abbadia Lariana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.