Montevecchia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montevecchia
Wappen
Montevecchia (Italien)
Montevecchia
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Lecco (LC)
Lokale Bezeichnung Muntavègia
Koordinaten 45° 42′ N, 9° 23′ OKoordinaten: 45° 42′ 10″ N, 9° 22′ 50″ O
Höhe 479 m s.l.m.
Fläche 5 km²
Einwohner 2.704 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte 541 Einw./km²
Postleitzahl 23874
Vorwahl 039
ISTAT-Nummer 097053
Schutzpatron Johannes der Täufer (24. Juni)
Website Montevecchia
Die Gemeinde Montevecchia innerhalb der Provinz Lecco
Montevecchia
Wallfahrtskirche Beata Vergine del Carmelo, Innenraum

Montevecchia ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Lecco in der Region Lombardei mit 2704 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montevecchia liegt etwa 15 km südlich der Provinzhauptstadt Lecco und 30 km nordöstlich der Millionen-Metropole Mailand.

Die Nachbargemeinden sind Cernusco Lombardone, Merate, Missaglia, Olgiate Molgora, Osnago, Perego und Rovagnate.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1861 1871 1881 1901 1911 1921 1931 1951 1961 1971 1981 1991 2001 2011 2019
Einwohner 884 907 945 1177 1393 1487 1393 1520 1414 1402 1851 2234 2468 2480 2699

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche San Giovanni Battista.
  • Wallfahrtskirche Beata Vergine del Carmelo.
  • Kirche San Bernardo.
  • Villa Albertoni.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 132.
  • Lombardia - Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Montevecchia Online

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Montevecchia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
Wallfahrtskirche Beata Vergine del Carmelo im Hintergrund