Garlate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Garlate
Kein Wappen vorhanden.
Garlate (Italien)
Garlate
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Lecco (LC)
Koordinaten 45° 48′ N, 9° 24′ OKoordinaten: 45° 48′ 30″ N, 9° 24′ 0″ O
Höhe 205 m s.l.m.
Fläche 2,14 km²
Einwohner 2.731 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 1.276 Einw./km²
Postleitzahl 23852
Vorwahl 0341
ISTAT-Nummer 097038
Volksbezeichnung Garlatesi
Schutzpatron Stephanus (26. Dezember)
Website Garlate
Gemeinde Garlate in der Provinz Lecco
Pfarrkirche Santo Stefano
Garlate See mit Grigna im Hintergrund

Garlate ist eine Gemeinde in der Provinz Lecco in der italienischen Region Lombardei mit 2731 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Garlate liegt etwa sechs km südlich der Provinzhauptstadt Lecco und 40 km nordöstlich der Metropole Mailand. Die Nachbargemeinden sind Galbiate, Lecco, Olginate, Pescate und Vercurago.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Santo Stefano - Fest des Ortspatrons am 26. Dezember
  • Civico museo della setta Abegg - Seidenmuseum, errichtet in einer Seidenfabrik (sog. Filanda) aus XVII. Jh.,

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 331.
  • Lombardia - Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Garlate Online

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Garlate – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Garlate auf lombardia.indettaglio.it (italienisch)
  • [1] Seidenmuseum

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.