Aldo Serena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aldo Serena
Spielerinformationen
Geburtstag 25. Juni 1960
Geburtsort MontebellunaItalien
Größe 183 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
Montebelluna
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1977–1978 Montebelluna 29 0(9)
1978–1984 Inter Mailand 51 (11)
1979–1980 → Como Calcio  (Leihe) 18 0(2)
1980–1981 → AS Bari  (Leihe) 35 (10)
1982–1983 → AC Mailand  (Leihe) 20 0(8)
1984–1985 Torino Calcio 29 0(9)
1985–1987 Juventus Turin 51 (21)
1987–1991 Inter Mailand 114 (45)
1991–1993 AC Mailand 10 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1984–1990 Italien 23 0(5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Aldo Serena (* 25. Juni 1960 in Montebelluna (TV), Italien) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler.

Während seiner aktiven Laufbahn spielte er als Stürmer und war vor allem für seine Kopfballstärke bekannt. Heute arbeitet Serena als Fernsehkommentator für Mediaset.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aldo Serena begann seine Karriere beim Verein seiner Heimatstadt, Montebelluna, danach spielte er für Inter Mailand, Como Calcio, den AS Bari, den AC Mailand, Juventus Turin und Torino Calcio.

Serena gehörte zur Inter dei record-Mannschaft die in der Saison 1988/89 unter Giovanni Trapattoni den Scudetto gewann und wurde in dieser Spielzeit mit 22 Toren Torschützenkönig der Serie A.

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aldo Serena spielte 1984 für Italien bei den Olympischen Sommerspielen 1984, wo Italien Vierter wurde. Aldo Serena feierte sein Debüt in der Nationalmannschaft am 8. Dezember 1984 beim 2:0 gegen Polen und nahm mit Italien an der Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko teil. Vor allem in den Jahren 1989 und 1990 war er Stammkraft in der Squadra Azzurra und war auch bei der WM 1990 im eigenen Land mit von der Partie. Beim Elfmeterschießen im Halbfinale gegen Argentinien verschoss er den entscheidenden Strafstoß, danach spielte er nur noch drei Partien in der Nationalmannschaft, die letzte am 22. Dezember 1990 gegen Zypern. Insgesamt absolvierte er 23 Länderspiele für Italien und erzielte dabei fünf Tore.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]