Baslieux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Baslieux
Wappen von Baslieux
Baslieux (Frankreich)
Baslieux
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Briey
Kanton Mont-Saint-Martin
Gemeindeverband Terre Lorraine du Longuyonnais
Koordinaten 49° 26′ N, 5° 46′ OKoordinaten: 49° 26′ N, 5° 46′ O
Höhe 244–392 m
Fläche 10,17 km2
Einwohner 603 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 59 Einw./km2
Postleitzahl 54620
INSEE-Code
Website http://www.baslieux.fr/

Rathaus von Baslieux

Baslieux ist eine französische Gemeinde mit 603 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (vor 2016 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Briey und ist Teil des Kantons Mont-Saint-Martin (bis 2015 Villerupt).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baslieux liegt etwa dreißig Kilometer westnordwestlich von Thionville und 15 Kilometer südsüdwestlich von Longwy nahe dem Grenzgebiet zu Belgien und Luxemburg. Umgeben wird Baslieux von den Nachbargemeinden Ugny im Norden und Nordwesten, Chenières im Norden und Nordosten, Laix im Osten, Ville-au-Montois im Südosten, Bazailles im Süden, Pierrepont im Süden und Südwesten sowie Doncourt-lès-Longuyon im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.051 1.054 962 780 493 534 564 587
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul, 1560 wieder errichtet, Monument historique
  • Kapelle Notre-Dame-de-Bonté, 1664 erbaut
  • Pfarrhaus aus dem Jahre 1773
  • französischer Soldatenfriedhof

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Baslieux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien