Beuveille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beuveille
Wappen von Beuveille
Beuveille (Frankreich)
Beuveille
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Briey
Kanton Mont-Saint-Martin
Gemeindeverband Terre Lorraine du Longuyonnais
Koordinaten 49° 25′ N, 5° 43′ OKoordinaten: 49° 25′ N, 5° 43′ O
Höhe 227–336 m
Fläche 7,02 km2
Einwohner 766 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 109 Einw./km2
Postleitzahl 54620
INSEE-Code

Kirche und Offizierskasino um 1919

Beuveille ist eine französische Gemeinde mit 766 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Briey und zum Kanton Mont-Saint-Martin (bis 2015: Kanton Longuyon).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Beuveille liegt an der Crusnes, einem Nebenfluss der Chiers, südöstlich von Longuyon und südlich von Longwy.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Beginn des Ersten Weltkriegs hatte der Kronprinz Wilhelm von Preußen während der Schlacht bei Longwy seinen Gefechtsstand in Beuveille.

Nach deren Angriff auf Verdun bezog das Sturm-Bataillon unter dem Kommandeur Willy Rohr dort bis 1918 Quartier. Der einstige Gefechtsstand wurde zum Offizierskasino des Bataillons umfunktioniert. Der Abteilungsstab, die beiden Sturm-Kompanien, die Park-Kompanie und der Maschinengewehr-Zug (MGZ) ebenso wie der Flammenwerfer-Trupp wurden hier untergebracht. Die Kanonen-Abteilung (KA) und die Minenwerfer kamen nach Ugny. In Pierrepont befanden sich das Lazarett und der Friedhof.

Als Übungsplatz diente das Gebiet nördlich des in der genannten Schlacht zerstörten Ortes Doncourt. Nördlich der Trümmerstätte war eine Anhöhe, der sogenannte Feldherrenhügel, von dem sich in Richtung des Dorfes Cutry und der Praucourt-Ferme der Doncourt-Wald erstreckte. Dieses Gebiet glich den Verhältnissen um Verdun. Mitten in dem Wald befand sich eine Schlucht.

Am Sonnabend wurde stets eine Übung des „Rohrschen Sturm- und Lehr-Bataillons“ im Bataillonverband vorgeführt.[1]

Bevölkerungsentwicklung[2]
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 526 773 667 586 560 519 602 779

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Beuveille – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eberhard Graf von Schwerin: Königlich preußisches Sturm-Bataillon Nr. 5 (Rohr). (Aus Deutschlands großer Zeit. Band 116.) nach der Erinnerung aufgezeichnet unter Zuhilfenahme des Tagebuches von Oberstleutnant a. D. Willi Rohr / Graf v. Schwerin. Verlag Bernhard Sporn. Zeulenroda 1939
  2. Cassini und INSEE