Landres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landres
Wappen von Landres
Landres (Frankreich)
Landres
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Briey
Kanton Pays de Briey
Gemeindeverband Pays de l’Audunois et du Bassin de Landres
Koordinaten 49° 19′ N, 5° 48′ OKoordinaten: 49° 19′ N, 5° 48′ O
Höhe 280–346 m
Fläche 8,04 km2
Einwohner 977 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 122 Einw./km2
Postleitzahl 54970
INSEE-Code
Website http://www.landres.mairie.com/

Rathaus (Mairie) und Schule von Landres

Landres ist eine französische Gemeinde mit 977 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (vor 2016: Lothringen). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Briey und zum Kanton Pays de Briey (bis 2015: Kanton Audun-le-Roman). Die Einwohner werden Landrus genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landres liegt etwa 43 Kilometer südwestlich von Luxemburg und 30 Kilometer westsüdwestlich von Thionville. Umgeben wird Landres von den Nachbargemeinden Preuthin-Higny im Norden, Murville im Nordosten, Mont-Bonvillers im Osten, Mairy-Mainville im Südosten, Norroy-le-Sec im Süden, Piennes im Westen und Südwesten sowie Domprix im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 950 973 1.006 1.008 959 930 888 971
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Privat, 1863 wieder errichtet
  • Kapelle von 1763
Kirche Saint-Privat

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Landres – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien