Piennes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die französische Gemeinde im Département Meurthe-et-Moselle. Zum französischen Diplomaten siehe Eugène d’Halwin de Piennes. Eine Gemeinde im Département Somme trägt den Namen Piennes-Onvillers.
Piennes
Wappen von Piennes
Piennes (Frankreich)
Piennes
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Briey
Kanton Pays de Briey
Gemeindeverband Pays de l’Audunois et du Bassin de Landres
Koordinaten 49° 18′ N, 5° 47′ OKoordinaten: 49° 18′ N, 5° 47′ O
Höhe 277–326 m
Fläche 4,67 km2
Einwohner 2.483 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 532 Einw./km2
Postleitzahl 54490
INSEE-Code

Mairie Piennes

Piennes ist eine französische Gemeinde mit 2483 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Briey und zum Kanton Pays de Briey (bis 2015: Kanton Audun-le-Roman).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Piennes liegt 15 Kilometer nordwestlich von Briey an der Grenze zum Département Meuse. Im Gemeindegebiet entspringt die Pienne, ein Nebenfluss der Crusnes.

Zu Piennes gehört das Viertel Cités de Landres, das wie einige weitere in der näheren Umgebung als Arbeitersiedlung für die Beschäftigten der ehemaligen Zeche Mourière errichtet wurde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2014
Einwohner 4.244 3.559 3.032 2.751 2.388 2.416 2.442 2.483
Kirche St. Crispinus

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnerstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]