Fumane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fumane
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Fumane (Italien)
Fumane
Staat: Italien
Region: Venetien
Provinz: Verona (VR)
Koordinaten: 45° 33′ N, 10° 53′ OKoordinaten: 45° 33′ 0″ N, 10° 53′ 0″ O
Höhe: 198 m s.l.m.
Fläche: 34,3 km²
Einwohner: 4.187 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 122 Einw./km²
Postleitzahl: 37022, 37020
Vorwahl: 045
ISTAT-Nummer: 023035

Fumane ist eine Gemeinde in der italienischen Provinz Verona (Region Venetien), die 4.148 Einwohner (Stand Dezember 2010) hat.

Demografische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International bekannt wurde die Gemeinde aufgrund von Ausgrabungen in der Grotta di Fumane, einer bedeutenden archäologischen Fundstätte aus der Epoche des Aurignacien. Hier wurde u. a. ein Milchgebiss-Schneidezahn entdeckt, der aufgrund von erhalten gebliebener mitochondrialer DNA als von einem anatomisch modernen Menschen (Homo sapiens) stammend identifiziert und auf 39.160 - 36.550 v.Chr. datiert wurde (aus calBP mit Cal'al-online). Damit ist dies einer der frühesten Belege für die Anwesenheit des Homo sapiens in Europa.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. S. Benazzi et al.: The makers of the Protoaurignacian and implications for Neandertal extinction. In: Science. Band 348, Nr. 6236, 2015, S. 793–796, doi:10.1126/science.aaa2773