Cologna Veneta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cologna Veneta
Cologna Veneta (Italien)
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Verona (VR)
Lokale Bezeichnung Cològna
Koordinaten 45° 19′ N, 11° 22′ OKoordinaten: 45° 19′ 0″ N, 11° 22′ 0″ O
Höhe 24 m s.l.m.
Fläche 42,99 km²
Einwohner 8.514 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 37044
Vorwahl 045
ISTAT-Nummer 023027
Volksbezeichnung Colognesi
Schutzpatron Mariä Geburt
Website Cologna Veneta

Cologna Veneta ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 8514 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Verona in Venetien. Die Gemeinde liegt etwa 34 Kilometer südöstlich von Verona, etwa 30 Kilometer südwestlich von Vicenza und etwa 40 Kilometer westsüdwestlich von Padua. Cologna Veneta grenzt unmittelbar an die Provinz Vicenza. Durch die Gemeinde fließt der Guà.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gegend wurde ursprünglich von den Venetern und den Euganeern besiedelt. Dass bereits in der Zeit Augustus' eine Siedlung, möglicherweise ein Heerlager bestand, kann an archäologischen Funden belegt werden. Mit dem ausgehenden Mittelalter wurde Cologna Veneta Teil der Republik Venedig.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durchschnittliche Klimadaten der Stadt Cologna Veneta (1961–1990)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 5,1 8,7 13,6 18,7 23,9 27,9 30,1 29,5 26,0 19,5 11,7 6,1 Ø 18,4
Min. Temperatur (°C) −1,1 −0,1 3,7 7,8 11,5 15,2 17,0 16,4 13,2 8,6 4,9 0,1 Ø 8,1
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
5,1
−1,1
8,7
−0,1
13,6
3,7
18,7
7,8
23,9
11,5
27,9
15,2
30,1
17,0
29,5
16,4
26,0
13,2
19,5
8,6
11,7
4,9
6,1
0,1
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: Archivio climatico DBT. ENEA (Zeitraum: 1961–1990)

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof an der früheren Bahnstrecke von Treviso nach Ostiglia ist mit der Stilllegung der Strecke 1987 inzwischen verwaist. Durch den Ort führt die frühere Strada Statale 500 di Lonigo bzw. del Colognese.

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Francesco Sarego, Ordensgeistlicher, emeritierter römisch-katholischer Bischof von Goroka in Papua-Neuguinea

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Cologna Veneta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.