Dolcè

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dolcè
Wappen
Dolcè (Italien)
Dolcè
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Verona (VR)
Lokale Bezeichnung Dolsé
Koordinaten 45° 36′ N, 10° 51′ OKoordinaten: 45° 36′ 0″ N, 10° 51′ 0″ O
Höhe 115 m s.l.m.
Fläche 39,43 km²
Einwohner 2.575 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 65 Einw./km²
Postleitzahl 37020
Vorwahl 045
ISTAT-Nummer 023031
Volksbezeichnung Dolceati
Schutzpatron Lucia von Syrakus (13. Dezember)
Website Dolcè
Blick auf die Landschaft beim Ortsteil Ceraino

Dolcè ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 2575 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Verona in Venetien.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 21,5 Kilometer nordwestlich von Verona und ist Teil der Comunità montana della Lessinia. Dolcè liegt im Vallagarina und zum Teil im Parco naturale regionale della Lessinia. Der Etsch bildet die westliche Gemeindegrenze.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 12. Jahrhundert wird der Ort in unterschiedlichen Schreibweisen erwähnt.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gemeindegebiet liegt ein Weinbaugebiet. Hier wird der Valpolicella angebaut. Durch die Gemeinde führt die Strada Statale 12 dell’Abetone e del Brennero von Pisa zum Brennerpass. An der Brennerbahn besteht ein Betriebsbahnhof.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dolcè unterhält eine Partnerschaft mit der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Undenheim.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dolcè – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.