Lavagno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lavagno
Wappen
Lavagno (Italien)
Lavagno
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Verona (VR)
Lokale Bezeichnung Łavagno
Koordinaten 45° 25′ N, 11° 7′ OKoordinaten: 45° 25′ 0″ N, 11° 7′ 0″ O
Höhe 67 m s.l.m.
Einwohner 8.425 (31. Dez. 2016)[1]
Postleitzahl 37030
Vorwahl 045
ISTAT-Nummer 023042
Volksbezeichnung Lavagnesi
Schutzpatron Petrus
Website [1]

Lavagno ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) in der Provinz Verona in Venetien. Die Gemeinde mit 8425 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) Der Sitz der Gemeinde befindet sich im Ortsteil San Pietro. Lavagno liegt etwa 11 Kilometer östlich von Verona.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ortsteil San Briccio deuten Siedlungsfunde auf eine frühere Wüstung der Veneter hin. In der römischen Antike führte die Via Postumia durch das heutige Gemeindegebiet. Noch heute ist der Verlauf ähnlich der Strada regionale 11 Padana Superiore.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

San Briccio Mezzane di Sotto Mormontea
San Martino Buon Albergo(Zentrum) Nachbargemeinden Colonia ai Colli
Vago Caldiero Pieve

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gegend um Lavagno ist in erster Linie agrarwirtschaftlich geprägt. Hier wird der Arcole angebaut.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lavagno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.