Hans Helge Ott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Helge Ott (* 1951 in Bremen) ist ein deutscher Hörspielregisseur, -autor und -sprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits als Kind und später als Jugendlicher spielte Hans Helge Ott bei Radio Bremen Kinderrollen im Hörfunk. Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Studium in Grafik-Design kam er wieder zum Rundfunk und arbeitet dort seit 1977 als Autor und Regisseur. 1986 wurde er Hausregisseur bei Radio Bremen, seit 2001 betreut er redaktionell die von Radio Bremen und dem Norddeutschen Rundfunk gemeinsam gesendeten, überwiegend niederdeutschen Hörspiele. Ott ist ferner Kolumnist bei Mare Radio und arbeitet gelegentlich auch fürs Theater, insbesondere das Ohnsorg-Theater, aus dem zwei seiner Inszenierungen in hochdeutscher Sprache im Fernsehen gesendet wurden.[1][2]

Aus Otts eigener Feder stammt das Theaterstück Huus an't Meer[3], die Komödie Mixed company des britischen Autors Derek Benfield übertrug er auf der Grundlage der deutschen Übersetzung (Das Einmaldrei der Liebe) unter dem Titel Männer to'n utprobeern ins Plattdeutsche.[4]

Hans Helge Ott inszeniert sowohl hoch- als auch niederdeutsche Produktionen, darunter die mehrteilige Serie Düsse Petersens, für die er auch einige Drehbücher schrieb, oder die Hörspiele um "Miesel" nach den Geschichten des britischen Schauspielers Ian Ogilvy.

Hörspielarbeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

als Sprecher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Regie
1958 De Spinner Walter Bäumer
1960 De Trepp Walter Bäumer
1961 Die Zeiten ändern sich Oswald Döpke
1962 Die Kartothek Horst Loebe
1964 Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen (1. Teil) Hans-Jürgen Ott
1965 UC III, Allee 2 Curt Goetz-Pflug
1970 Gefährliche Freundschaft Bernd Wiegmann
1975 Een Stück vun't Glück Bernd Wiegmann
1990 Die Schipper-Kids (1. Folge: Die Schipper-Kids und das schwarze Faß) Hans Helge Ott
1995 Tintenfisch und Rolli (5. Teil: Ein anonymer Hinweis) Hans Helge Ott
2001 Stopp!! (5. Teil: Mallorca in der Klemme) Hans Helge Ott
2001 Dat Swimmen in'n Speegel Hans Helge Ott
2004 Elfstedentocht Hans Helge Ott
2004 Große Freiheit Nr. 7 Hans Helge Ott
2011 Njorka un de Fents vun'n Sommer Ilka Bartels
2012 Die Gallanos – Zirkus trifft Krimi (1. Folge: Verdammt fiese Diebe) Hans Helge Ott

als Autor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Co-Autor Regie Sprecher (Auswahl)
1981 Na Westen treckt de Treck Michael Augustin Hans Helge Ott Uwe Friedrichsen, Joachim Cadenbach, Jens Scheiblich
1983 Graf Dracula op Lüttjenoog Hans Helge Ott Gert Haucke, Jasper Vogt, Thomas Schiestl
1986 Four-Letter-Words Hans Helge Ott Elske Lück, Siemen Rühaak
1987 Paradise Beach Hans Helge Ott Gert Burkard und Bernd Kuschmann
1987 Ein Segen für die Menschheit Gottfried von Einem Gottfried von Einem Otto Sander, Otto Bolesch, Dietmar Mues
1988 Plaisir d'amour Gottfried von Einem Hans Helge Ott Hannelore Elsner, Manfred Steffen
1989 Ein Anflug von Wahnsinn Hans Helge Ott Bodo Primus, Harald Halgardt
1990 Stray Cat Blues Hans Helge Ott Matthias Brandt, Hildegard Krekel, Sabine Postel
1990 Les mystères de Paris Hans Helge Ott Siegfried W. Kernen, Gisela Keiner, Josef Meinertzhagen
1997 Cem Caminhos – Hundert Wege Christiane Ohaus Hans Helge Ott Hans-Peter Hallwachs, Walter Renneisen, Gabriela Maria Schmeide
1997 Hier endet das Meer und das Land beginnt Christiane Ohaus Hans Helge Ott Christian Brückner, Burghart Klaußner, Hans Paetsch
1998 Oh George! Louise Rhode Friedrich W. Bauschulte, Gerd Duwner, Tilly Lauenstein
2000 Stopp!! (1. Teil: Rum macht Kopfweh) Katrin Krämer Hans Helge Ott Jochen Schenck, Uta Stammer, Svenja Pages
2000 Stopp!! (2. Teil: Ein Papagei namens Yokohama) Katrin Krämer Hans Helge Ott Jochen Schenck, Uta Stammer, Svenja Pages
2000 Stopp!! (3. Teil: Das Knuddelmuddelschiff) Katrin Krämer Hans Helge Ott Jochen Schenck, Uta Stammer, Svenja Pages
2001 Stopp!! (4. Teil: Immer wieder angebrannt) Katrin Krämer Hans Helge Ott Jochen Schenck, Uta Stammer, Svenja Pages
2001 Stopp!! (5. Teil: Mallorca in der Klemme) Katrin Krämer Hans Helge Ott Jochen Schenck, Uta Stammer, Svenja Pages
2002 Ach, Götz! Hans Helge Ott Konstantin Graudus, Ulrich von Bock
2006 Nackt in Berlin Gottfried von Einem Gottfried von Einem Hilmar Eichhorn, Thomas Kylau, Hendrik Duryn
2011 Düsse Petersens (1. Folge: Neue Heimat) Hans Helge Ott Birte Kretschmer, Erkki Hopf, Ursula Hinrichs, Wilfried Dziallas
2012 Düsse Petersens (6. Folge: Baustellen) Hans Helge Ott Birte Kretschmer, Erkki Hopf, Ursula Hinrichs, Wilfried Dziallas
2013 Düsse Petersens (12. Folge: Üm de Eck) Hans Helge Ott Birte Kretschmer, Erkki Hopf, Ursula Hinrichs, Wilfried Dziallas
2012 Düsse Petersens (16. Folge: Schmerz lass nach!) Hans Helge Ott Birte Kretschmer, Erkki Hopf, Ursula Hinrichs, Wilfried Dziallas
2015 Düsse Petersens (20. Folge: Russische Mafia) Hans Helge Ott Birte Kretschmer, Erkki Hopf, Ursula Hinrichs, Wilfried Dziallas

als Regisseur (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Sprecher (Auswahl)
1975 Gollen Hochtied Marga Maasberg, Heinrich Kunst
1977 De sülvern Mööw Erika Rumsfeld, Heinrich Kunst
1979 Reis' na güstern Walter A. Kreye, Ursula Hinrichs, Jürgen Pooch
1982 Dat ole Huus von Tante Gertrud Heidi Mahler, Hans-Jürgen Ott, Jasper Vogt
1984 Ole Geschichten Rolf Nagel, Christa Wehling, Karl Otto Ragotzky
1985 Der Blick des Forschers Gernot Endemann, Wolf-Dietrich Berg
1985 Pegasus Hans Helmut Dickow
1985 Die Herzmaschine Dietmar Mues, Eva Brumby, Friedrich Schütter, Gerd Vespermann
1986 Seefieber Uwe Friedrichsen, Günther Jerschke, Gerda Gmelin, Ferdinand Dux
1987 Das Wunschkind Marlies Engel, Peter Striebeck
1988 Programmänderung Marion Breckwoldt, Dietmar Mues
1988 Die Gedenktafel Erika Rumsfeld, Uwe Bohm
1989 Vertell wat vun fröher Ruth Bunkenburg, Erika Rumsfeld, Peter Kaempfe, Gert Haucke
1989 Altes Eisen Peter Buchholz, Sabine Postel
1990 Die Wahrsagerin Gerd Baltus
1990 Kaba und Loyd schläft nicht Erika Skrotzki, Friedhelm Ptok, Lutz Herkenrath, Ilse Biberti
1991 Doon un Laten Edgar Bessen, Fritz Hollenbeck, Wolf Rahtjen, Hanno Thurau
1991 Pink Anke Engelsmann, Harald Halgardt, Hans Irle, Jürgen Thormann
1992 De hillige Jens-Dieter Ursula Hinrichs, Harald Halgardt, Edgar Bessen
1993 Autobiographie einer Leiche Wolf-Dietrich Sprenger, Maren Kroymann, Horst Bollmann, Volker Bogdan
1993 Chiffre, Chiffre Marion Breckwoldt, Wilfried Dziallas, Siemen Rühaak
1994 Rosa und Rosenbey Alf Marholm, Verena Wiet, Beate Hasenau, Thomas Kylau
1994 Das Fenster Stefan Wigger, Anke Sevenich, Gisela Keiner, Konstantin Graudus
1995 Nachtzug Rolf Nagel, Edgar Bessen, Thomas Kylau
1995 Crime Comic Friedrich W. Bauschulte, Gerd Duwner, Marion Breckwoldt
1996 Nachtstück Wilfried Dziallas, Peter Kaempfe, Ulrich von Bock
1996 Die Strandpiraten (1. Teil) Wilfried Dziallas, Uta Stammer, Renate Delfs, Jasper Vogt
1996 Supermarkt Gerda Gmelin, Ferdinand Dux, Konstantin Graudus, Irm Hermann
1996 Satansbraten Gert Haucke, Jürgen Thormann
1997 Heinz un Harry Jochen Schenck, Rolf Nagel
1997 Der Vogeleisammler Rufus Beck, Ben Hecker, Svenja Pages, Ursula Hinrichs
1997 Danz op'n Regenbagen Peter Kaempfe, Edda Loges, Wolfgang Schenck, Wilfried Dziallas
1997 Der falsche Forscher Uwe Friedrichsen
1997 Picknick Ulrike Grote
1997 Ein einziger Tag im April Burghart Klaußner, Konstantin Graudus
1997 Eine orangene Rauchwolke Gert Haucke
1998 Ich bin ein Mahnmal und ein immerwährender Kalender Ulrich Wildgruber
1998 Der Pirat im Schrank Wilfried Dziallas, Meike Meiners, Edgar Bessen, Hermann Lause
1998 Wasserköpfe, flaches Denken Siegfried W. Kernen
1998 Paula & Co. (1. und 2. Teil) Lutz Herkenrath, Beate Hasenau, Robert Eder, Marion Breckwoldt
1998 Der Auftrag oder Die Sache mit Frazer Dirk Böhling, Walter Renneisen, Gerlach Fiedler, Jürgen Thormann
1998 Schluck! Heinz Schubert, Hans-Peter Hallwachs, Anne Moll, Ingeborg Kallweit
1999 Footstappen Rolf Nagel, Wilfried Dziallas, Birte Kretschmer
1999 Der Mond ist auf Ulrich Wildgruber, Konstantin Graudus
1999 Das Geheimnis der Satanseiche Horst Bollmann, Wilfried Dziallas, Gernot Endemann, Hans-Peter Hallwachs
2000 Swien höden Rolf Nagel, Ruth Bunkenburg, Hilde Sicks
2000 Präludium för Josse Birte Kretschmer, Wolf Rahtjen, Wolfgang Schenck, Meike Meiners
2001 Grumbeline Matthias Matschke, Svenja Pages, Hermann Lause
2001 The Vertical Line Peter Striebeck
2002 "Das gibt es nicht!" oder "Der letzte Schneeball trifft" Henning Venske, Benjamin Utzerath, Douglas Welbat
2002 De eerste Liek Ulrich von Bock, Peter Heinrich Brix, Sandra Keck
2002 Havanna, Havanna, Zigarren, Zigarren Wilfried Dziallas, Ursula Hinrichs, Jasper Vogt, Jochen Schenck
2003 De lesen-Moritz Jochen Schenck, Ursula Hinrichs, Uta Stammer, Erkki Hopf, Rolf Bohnsack
2003 Tebbe is doot Wilfried Dziallas, Uta Stammer, Rolf Bohnsack, Wolfgang Schenck
2004 Leckspoor Till Huster, Robert Eder, Jens Scheiblich
2004 Mittsommernachtsdröömen Wilfried Dziallas, Ursula Hinrichs, Jens Scheiblich, Svenja Pages
2005 Antje Peters' Weg Ursula Hinrichs, Rolf Nagel
2006 Utstüürt Frank Grupe, Meike Meiners, Erkki Hopf, Oskar Ketelhut, Birte Kretschmer
2006 Rehn Dogs Svenja Pages, Lutz Herkenrath
2007 Dat Weltgesetz Joachim Bliese, Meike Meiners, Wolfgang Schenck
2009 De Füerpüster Ursula Hinrichs, Uta Stammer, Wilfried Dziallas, Till Huster, Sandra Keck
2009 De Mafia is överall Erkki Hopf, Frank Grupe, Robert Eder, Till Huster
2009 Blauwaterseilen Wilfried Dziallas, Edda Loges, Erkki Hopf, Robert Eder
2010 Wilma un Karl Edgar Bessen, Beate Kiupel, Gerd Spiekermann, Christian Seeler, Meike Meiners
2010 De Fru in'n Daak Wilfried Dziallas, Edgar Bessen, Erkki Hopf
seit 2011 Düsse Petersens Birte Kretschmer, Erkki Hopf, Ursula Hinrichs, Wilfried Dziallas
2011 Schattenkind Anne Moll, Erkki Hopf, Beate Kiupel, Birte Kretschmer
2011 Das Greenhorn Reiner Schöne, Max Hopp, Wolfgang Völz, Carl Heinz Choynski
2012 Der Schatz im Silbersee Guntbert Warns, Oliver Stritzel, Dieter Landuris
2012 Hilfe, die Herdmanns kommen Stephan Schad, Hans-Peter Korff, Siegfried W. Kernen, Gerd Baltus
2013 Swartsuer Uta Stammer, Edda Loges, Heidi Mahler, Joachim Bliese
2013 Der Rächtschraipkönich Matthias Brandt, Inga Busch, Jonathan Dümcke
2014 Tiedenwessel Birte Kretschmer, Peter Kaempfe, Oskar Ketelhut, Till Huster
2014 Die Schatzinsel Frank Jordan, Walter Kreye, Nina Petri, Konstantin Graudus
2014 So un anners Walter Kreye, Wilfried Dziallas, Uta Stammer, Sabine Kaack
2015 Rogge Erkki Hopf, Oskar Ketelhut, Birte Kretschmer, Harald Maack
2015 Flora und das Eichhörnchen aus dem Staubsauger Konstantin Graudus, Anne Moll, Jens Wawrczeck
2016 De Hund von Buscherby Rolf Petersen, Oskar Ketelhut, Beate Kiupel, Uta Stammer

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1977: Das Rentenspiel (als Schauspieler)
  • 1989: Alles oder nichts (Regie)
  • 2007: Frühstück bei Kellermanns (Regie)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ARD-Hörspieldatenbank
  2. Interview mit Hans Helge Ott auf der Website von Radio Bremen
  3. Landhaus am Wildbach bei Theatertexte.de
  4. Hans Helge Ott in der Plattdeutschen Bibliographie und Biographie (PBuB)