Méthamis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Méthamis
Wappen von Méthamis
Méthamis (Frankreich)
Méthamis
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Vaucluse
Arrondissement Carpentras
Kanton Pernes-les-Fontaines
Gemeindeverband Ventoux Sud
Koordinaten 44° 1′ N, 5° 13′ OKoordinaten: 44° 1′ N, 5° 13′ O
Höhe 228–891 m
Fläche 36,81 km2
Einwohner 416 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km2
Postleitzahl 84570
INSEE-Code

Das Zentrum von Methamis, Blick von Nordwesten

Méthamis ist eine französische Gemeinde mit 416 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014)im Département Vaucluse in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das historische Zentrum von Méthamis liegt auf einem kleinen felsigen Berg oberhalb der Nesque am Ausgang der Gorges de la Nesque aus den Monts de Vaucluse südlich des Mont Ventoux. Die Straße D5 von Malemort-du-Comtat in die Hochebene von Sault führt durch den Ort.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1968: 287
  • 1975: 282
  • 1982: 330
  • 1990: 352
  • 1999: 397
  • 2008: 395

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Reste der Stadtmauer
  • Dorfkirche aus dem 13. Jahrhundert
  • Windmühle von 1721

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Méthamis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien