Saint-Romain-en-Viennois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Romain-en-Viennois
Wappen von Saint-Romain-en-Viennois
Saint-Romain-en-Viennois (Frankreich)
Saint-Romain-en-Viennois
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Vaucluse
Arrondissement Carpentras
Kanton Vaison-la-Romaine
Gemeindeverband Pays Vaison Ventoux
Koordinaten 44° 15′ N, 5° 7′ OKoordinaten: 44° 15′ N, 5° 7′ O
Höhe 219–447 m
Fläche 9 km2
Einwohner 853 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 95 Einw./km2
Postleitzahl 84110
INSEE-Code

Blick auf Saint-Romain-en-Viennois

Saint-Romain-en-Viennois ist eine französische Gemeinde mit 853 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Vaucluse in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Kanton Vaison-la-Romaine im Arrondissement Carpentras.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Romain-en-Viennois liegt ungefähr 3 km nordöstlich von Vaison-la-Romaine im Norden des Départements Vaucluse. Weitere umliegende Gemeinden neben Vaison sind Villedieu, Puyméras, Faucon, Entrechaux und Saint-Marcellin-lès-Vaison. Nächstgrößere Städte sind Valréas im Nordwesten (17 km), Carpentras im Süden (23 km) und Orange im Südwesten (28 km).[1]

Die Gemeinde befindet sich nordöstlich der Felsenlandschaft Dentelles de Montmirail und etwas nördlich des Flusses Ouvèze. Knapp am Ortszentrum vorbei fließt der Lauzon, der als rechter Nebenfluss in die Ouvèze mündet.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Departement-Straße D938 verläuft auf nord-südlicher Achse von Vaison-la-Romaine kommend in Richtung Nyons. Nördlich des Gemeindegebietes zweigt von dieser Straße die D46 nach Mollans-sur-Ouvèze ab.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort gehörte im 12. Jahrhundert anfangs zum Fürstentum Orange und wurde danach Eigentum der Templer. Einer Urkunde aus dem Jahr 1220 zufolge war Saint-Romain-en-Viennois als Priorat an die Insel Barbe in der Nähe von Lyon angegliedert.

Ab dem 15. Jahrhundert wurde das Lehen auf mehrere Grundherren aufgeteilt. 1573 nahmen Protestanten aus Nyons das Dorf ein. Während der Französischen Revolution trug die Gemeinde kurzzeitig den Namen Romain-sur-Lauzon.[2]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2008
Einwohner 368 417 526 644 687 730 793 847

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Romanische Pfarrkirche Saint-Romain im Ortszentrum
  • Kapelle Notre-Dame-de-l’Annonciation im Südwesten des Ortes
  • Kapelle Sainte-Marguerite aus dem 18. Jahrhundert
  • Kriegerdenkmal
Kirche
Kriegerdenkmal

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jules Courtet: Dictionnaire géographique, géologique, historique, archéologique et biographique du département du Vaucluse. Avignon 1876.
  • Robert Bailly: Dictionnaire des communes du Vaucluse. A. Barthélemy, Avignon 1986.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Romain-en-Viennois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Gemeinde auf annuaire-mairie.fr
  2. Geschichte der Gemeinde. auf vaison-ventoux-tourisme.com, abgerufen am 20. Dezember 2011 (französisch)..