Aubignan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aubignan
Wappen von Aubignan
Aubignan (Frankreich)
Aubignan
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Vaucluse
Arrondissement Carpentras
Kanton Carpentras
Gemeindeverband Ventoux-Comtat-Venaissin
Koordinaten 44° 6′ N, 5° 2′ OKoordinaten: 44° 6′ N, 5° 2′ O
Höhe 41–153 m
Fläche 15,7 km2
Einwohner 5.661 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 361 Einw./km2
Postleitzahl 84810
INSEE-Code
Website http://www.aubignan.fr

Porte de France

Aubignan ist eine französische Gemeinde mit 5661 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Vaucluse in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aubignan befindet sich zwischen den Dentelles de Montmirail und der fünf Kilometer entfernten Stadt Carpentras, deren Gebiet direkt südöstlich an der Gemeinde angrenzt. Weitere Nachbargemeinden sind Saint-Hippolyte-le-Graveyron im Nordosten, Beaumes-de-Venise im Norden, Sarrians im Westen und Loriol-du-Comtat im Südwesten.

Wichtigste Wasserläufe sind der Brégoux, der das Gemeindegebiet mit zahlreichen Zuläufen von Nordosten nach Südwesten durchzieht, und der im 19. Jahrhundert angelegte Canal de Carpentras.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 1635 1819 2126 2230 3347 3837 4498 5661

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rathaus (Hôtel de ville) (18. Jahrhundert)
  • Pfarrkirche (18. Jahrhundert), aufgrund der Lage an der Stadtmauer nicht geostet, Monument historique seit 1970[1]
  • Hôtel-Dieu (18. Jahrhundert), ein erstes Hospiz in Aubignan wird 1336 erwähnt
  • Kapelle St-Sixte, Monument historique seit 1984[2]
  • ehemaliger Bahnhof Gare d’Aubignan-Loriol, 1974 geschlossen
  • großer Brunnen mit achteckigem Becken und Lavoir
  • Überreste der Stadtmauer mit Stadttor Porte de France

Eponyme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der am 28. November 1948 entdeckte Asteroid (3920) Aubignan trägt seit 1995 den Namen der Gemeinde.[3]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • François Arnaud (1721–1784), Mitglied der Académie française, geboren in Aubignan

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Aubignan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. PA00081810 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch).
  2. Eintrag Nr. PA00081809 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch).
  3. Minor Planet Circ. 25976