Wikipedia:Administratoren/Notizen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Administratoren-Notizen dienen dazu, die Zusammenarbeit unter den Administratoren besser zu koordinieren und um sie auf wichtige oder außergewöhnliche Vorgänge in der Wikipedia hinzuweisen. Die Seite ist nicht der richtige Ort, um auf Konflikte zwischen Benutzern oder Missbrauch von Adminrechten aufmerksam zu machen.
Die Seite ist nicht der richtige Ort, um projektweite Diskussionen zu führen, geh dazu bitte nach Wikipedia:Projektdiskussion.

Ist das die richtige Seite für mich?

Für viele konkrete Anliegen gibt es spezielle Seiten:

Wie lege ich einen neuen Abschnitt an?

Über den Link unten öffnet sich ein Bearbeitungsfenster, in dem du deinen Beitrag eintragen kannst. Verwende bitte eine sinnvolle Überschrift im Feld Betreff: und beschreibe die Situation möglichst sorgfältig. Insbesondere werden Links auf Bearbeitungen (Diff-Links) und Logbücher geschätzt. Versuche dabei möglichst schon ein paar Vorschläge einzubauen, wie die Situation gelöst werden könnte, sofern dies notwendig ist.



Alte Abschnitte werden nach vierzehn Tagen automatisch ins Archiv (aktuelles Archiv) verschoben. Erledigte Abschnitte werden nach zwei Tagen archiviert.

Bitte beachten!
[Quelltext bearbeiten]

Folgende administrative Auflagen für einzelne Benutzer wurden erlassen:

(siehe auch Wikipedia:Administratoren/Auflagen für tabellarische Auflistung)

Blockcalc[Quelltext bearbeiten]

Moin! blockcalc auf Labs berechnet nur IPv4. Bei den englischen Kollegen habe ich heute en:Template:IP range calculator gefunden, der mir nach einem kurzen Test ein verständliches Ergebnis auch für IPv6 lieferte. Wäre das interessant auch für uns? Damit müsste man nicht mehr auf externe Dienste zurückgreifen. NNW 12:15, 8. Feb. 2018 (CET)

Es gibt auf Tool Labs auch noch den ip-range-calc, der kann auch IPv&. --YMS (Diskussion) 12:18, 8. Feb. 2018 (CET)
Gut zu wissen. Gibt es einen Grund, warum auf Hilfe:Benutzer sperren nur der alte Rechner verlinkt ist? NNW 12:34, 8. Feb. 2018 (CET)
Blöde Vermutung: Weil's niemand geändert hat / niemand gemerkt hat, dass es da geändert werden könnte? --Anton Sevarius (Diskussion) 12:36, 8. Feb. 2018 (CET)
Wäre auch meine, aber möglicherweise gibt es ja einen anderen Grund. Die englische Vorlage gibt übrigens mehrere Möglichkeiten an, welche Blocks man sperren kann, sodass Kollateralschäden minimiert werden können (alles in einer Sperre oder aufgeteilt in mehrere Teilbereiche). NNW 12:37, 8. Feb. 2018 (CET)
Äh, was muss ich tun, um auch so eine Vorlage wie bei en-WP zu haben? Das wäre doch eine echte Verbesserung mit weniger Kollateralschäden, vor allem für eher-Feld-Wald-Wiesen-Admins ohne Riesenerfahrung? Kein Einstein (Diskussion) 18:20, 8. Feb. 2018 (CET)
Ich hab mir die Vorlage erstmal auf meine englische Benutzerseite gesetzt. Sie funktioniert auch in der Vorschau, man muss also nicht immer neu abspeichern. NNW 18:47, 8. Feb. 2018 (CET)
Ja, klar. Aber wenn ich die Beiträge abrufen will, dann funktioniert der contribs-Link natürlich nicht, wie gewünscht (nur Beiträge in en-wp). Und das herumkopieren würde ich mir gerne ersparen, wenn das machbar ist. Kein Einstein (Diskussion) 18:53, 8. Feb. 2018 (CET)
Ob du nach en:p oder nach Labs kopierst, ist ja eigentlich egal, aber ich würde auch befürworten, dass wir das rüberkopieren, zumal die Vorlage noch mehr bietet. NNW 19:04, 8. Feb. 2018 (CET)
Also ich hab es mir jetzt auch auf meine en-Seite gelegt, aber es wäre fein, das hier zu haben... --Kurator71 (D) 20:29, 8. Feb. 2018 (CET)
Ganz unbedingt sollte das Tool auch in die de-WP! Wieso gibt's das noch nicht? Wer kann das machen? Und wie? Danke vorerst für die Hinweise, herzlich zur Nacht --Felistoria (Diskussion) 00:45, 9. Feb. 2018 (CET)
Das ist ein "wohldokumentiertes" LUA-Modul hinter der Vorlage. Wenn keiner "hier" schreit, schau ich mir das mal an am Wochenende.... wenn, dann wird's aber kommentiert (und übersetzt) beim Transfer. --Anton Sevarius (Diskussion) 00:51, 9. Feb. 2018 (CET)
Das wäre toll. --Kurator71 (D) 09:47, 9. Feb. 2018 (CET)
Na klar wird das übersetzt. NNW 10:02, 9. Feb. 2018 (CET)
Was haltet ihr von {{IP-Range-Berechnung}}? :D 
Beispiel: Angegebene 3 IPv4-Adressen (sortiert):
192.168.178.1
192.168.178.42
192.168.178.250
Gesamtanzahl
Adressen
Betroffene
Adressen
Angegebene
Adressen
Range Beiträge
256 256 3 192.168.178.0/24 Beiträge
65 64 2 192.168.178.0/26 Beiträge
1 1 192.168.178.250 Beiträge
3 1 1 192.168.178.1 Beiträge
1 1 192.168.178.42 Beiträge
1 1 192.168.178.250 Beiträge

--Anton Sevarius (Diskussion) 11:52, 12. Feb. 2018 (CET)

Sieht toll aus, vielen Dank. Beim möglichen Eindeutschen der Parameter bin ich unentschlossen. Es würde es verständlicher machen, ist aber wohl nicht wirklich nötiger Aufwand und die Begriffe sollten ja auch möglichst kurz sein, sodass Englisch in der Regel gewinnt. NNW 11:59, 12. Feb. 2018 (CET)
Ich bin da leidenschaftslos. Meinetwegen auch gern beide Versionen (deutsch und englisch) - das ist im LUA-Modul nun doch trivial. Da man aber meistens die Parameter eh nicht braucht (bis auf ggf. nolist).... --Anton Sevarius (Diskussion) 12:02, 12. Feb. 2018 (CET)
Wenn beides ginge, wäre das in der Tat zu überlegen (ich = keine Ahnung von Lua). Beim „meistens nicht brauchen“ bin ich allerdings voll bei dir. :o) NNW 12:05, 12. Feb. 2018 (CET)
ich bin immer traurig, wenn ich ein template aus enwiki hier benutzen moechte, das aber dann nicht geht, weil man es aus vorgeschobener benutzerfreundlichkeit (die sich dann als unfreundlichkeit erweist) uebersetzte. wenn ihr mich also nicht zum weinen bringen wollt, macht ihr das template mind. "abwaerts"kompatibel (eigentlich en-kompatibel).
noch besser faend ich, wenn man einfach nur die en-version nutzen wuerde (denn kann kann man auch umgekehrt das template von hier nach enwiki kopieren). aber ich weiss, dass das reines wunschdenken ist, da die unsaegliche lokalisierung von funktional-begriffen in stein gemeisselt ist. -- seth 23:18, 14. Feb. 2018 (CET)
? Die Parameter sind doch alle in Englisch. NNW 23:41, 14. Feb. 2018 (CET)
Und wenn's um den Vorlagennamen geht - Einfach Weiterleitung anlegen, hat die enWP auch. Von en:Template:blockcalc auf en:Template:IP range calculator. Da 'drüben' eh fast alle "blockcalc" benutzen, wäre das (fast) eine 1:1-Kopie. Unser Modul hat ein paar Parameter weniger (ich hab beim Übernehmen etwas ausgemistet), aber da wird meines Wissens nicht wegen gemeckert seitens der Vorlage, und die entfallenen Parameter sind auch "drüben" keine Pflichtangabe.
Übersetzte Parameternamen gäbe es ohnehin nur "zusätzlich", d.h. wer die englischen Namen benutzt, kann kopieren - ob sich das Übersetzen dieser so gut wie unnötigen Parameter überhaupt lohnt, bin ich mir wirklich noch nicht sicher. --Anton Sevarius (Diskussion) 09:07, 15. Feb. 2018 (CET)
gudn tach!
@NNW: ja, noch. zudem meinte ich, wie Anton Sevarius richtig erkannte, auch den template-namen. -- seth 22:42, 15. Feb. 2018 (CET)
Wieso noch? Im Moment will doch gar keiner übersetzen und wenn, wären die deutschen Bezeichnung zusätzlich, also kein Problem. Und zum Vorlagennamen muss man sich nur die chinesische und japanische Version ansehen. Die haben es so gemacht, wie du es auch gerne hättest, und dann wurde die Vorlage in en:wp umbenannt. Jetzt haben sie einen englischen Namen, der auf en:wp aber nicht mehr verwendet wird. Das ist sinnlos. (Nebenbei ist das eine Diskussion, die auf den Admin-Notizen nicht wirklich was verloren hat.) NNW 09:32, 16. Feb. 2018 (CET)

Adminzweitkonto[Quelltext bearbeiten]

So als Denkanstoß: warum kann man sich als Admin nicht ein Zweitkonto anlegen und miit diesem dann arbeiten? Also Benutzer:Seewolf und Benutzer:Admin Seewolf (als Beispiel) und mit beiden arbeiten? Kann man das technisch nicht hinbekommen, dass zwei Konten (dann nur für Admins) gleichzeitig anmeldbar sind? Klar, es erschwert die Adminarbeit, aber dafür kann man besser zwischen Benutzer- und Admintätigkeit unterscheiden. Das ist ja einer der Kritikpunkte auch seitens der Admin: das sie nur als solcher wahrgenommen werden, und meistens nicht als Benutzer. Nur ein Vorschlag. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 19:50, 13. Feb. 2018 (CET)

Ich wüsste nicht, wozu das nötig sein sollte. Aber wenn, dann lieber eine Checkbox (wie derzeit "Nur Kleinigkeiten wurden verändert" -> "Administrativer Edit") und dann eine software-seitig eingefügte Markierung hinter die Signatur und in die Versionsgeschichte (wie derzeit "Mobile Bearbeitung").--Mabschaaf 20:02, 13. Feb. 2018 (CET)
Auch das wäre eine gute Idee, aber dann bitte so, dass der Admin bewußt, also immer ankreuzen muss. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 20:05, 13. Feb. 2018 (CET)
Eigentlich ist es doch sehr einfach. An Edits eines Benutzers, der auch über Adminrechte verfügt, ist grundsätzlich nichts "Adminisches". Admin-Edits sind ausschliesslich Edits, die nur Admins vornehmen können. Also z.B. Lösch- oder Beheltensentscheidungen. Da Admins abgesehen von ihren klar umrissenen Kompetenzen keinerlei Sonderrechte haben, ist eine spezielle Markierung überflüssig. Gestumblindi 20:08, 13. Feb. 2018 (CET)
Naja, Admins können z. B. doch auch administrativ ansprechen oder zurücksetzen oder die Einhaltung eines Erledigt-Vermerks einfordern. Allerdings wird das in Zweifelsfällen ja schon kommuniziert. Ich wüsste nicht, wieso man sowas noch zusätzlich kenntlich machen sollte. --Xocolatl (Diskussion) 20:13, 13. Feb. 2018 (CET)
<quetsch> Kann man bitte aufhören, so zu tun, als wäre irgendwas Adminitsratives an einer Bothilfe für beendete Diskussionen? --MGChecker – (📞| 📝| Bewertung) 20:28, 13. Feb. 2018 (CET)
(nach Bk) Oder Admin - genervt, dann weiß man wenigstens sofort, woran man ist :) --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 20:22, 13. Feb. 2018 (CET) P.S. Wäre ich jetzt, wenn ich noch Admina wäre. Haha, alles wieder superwitzig.
Na ja, Du hast ja ein Zweitkonto: Jack User. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 20:24, 13. Feb. 2018 (CET)
(nach BK) Soviel zum Thema: nein, habe ich nicht. Das Konto wurde von Jack User auf Informationswiedergutmachung verschoben. (Aktuell | Vorherige) 19:46, 22. Jul. 2014‎ Itti (A/B) (Diskussion | Beiträge)‎ . . (56 Bytes) (+56)‎ . . (Itti verschob die Seite Benutzer:Jack User nach Benutzer:Informationswiedergutmachung: Seite während der Benutzerkontoumbenennung von „Jack User“ in „Informationswiedergutmachung…) (danken) Das ist nur mein alter Benuztername. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 20:27, 13. Feb. 2018 (CET)
Eine "administrative Ansprache" sollte üblicherweise klar als solche deklariert sein. Wie eben überhaupt jeder Edit, der auf den Admin-Kompetenzen basiert. Gestumblindi 20:26, 13. Feb. 2018 (CET)
Das sollten auch manche Rücksetzungen sein, was aber nicht immer der Fall ist. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 20:28, 13. Feb. 2018 (CET)

Einziges Mittel im vorliegenden Fall: Ignorieren. Fällt unter Notwehr. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 20:41, 13. Feb. 2018 (CET)

Notwehr, das kölsche Wort für komplette Ignoranz. Eine Stunde noch, eine gute, dann ist der Affenzirkus, aka Fasching, vorbei. Jedenfalls diese Jahr. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 22:52, 13. Feb. 2018 (CET)
Oder man nimmt die Frage ernst. Benutzer:Man77 ist zum Admin gewählt, das Konto Benutzer:Admin Man77 aber nicht. Benutzer:Admin Informationswiedergutmachung ist nicht passiv wählbar (nicht stimmberechtigt). Würde Benutzer:Informationswiedergutmachung Benutzer:Admin Informationswiedergutmachung anlegen, um einige Edits später den Erfordernissen für eine Kandidatur gerecht zu werden, würde er vorher wohl gesperrt werden, weil der Benutzername eine Funktion (und zwar eine tatsächlich existierende Funktion) vortäuscht. In diesem Sinne: Nicht jammern, Meinungsbild machen. … «« Man77 »» (A) wie Autor 20:56, 13. Feb. 2018 (CET)

Es wäre mal interessant zu erfahren, wie viele Socken mit Adminrechten es hier so gibt. --Schlesinger schreib! 21:03, 13. Feb. 2018 (CET) :-9

Es geht darum, dass ein Benutzer nach der Adminwahl seine Adminrechte eben für ein bestätigtes Extrakonto (mit dem Wort Admin als Zusatz) bekommt. Das ist doch kein Problem, Adminwahlen sind keine Benutzerkontonamenswahlen. Und außerdem kann man das regeln und ja, per MB. Aber die Idee von Mabschaaf hat mehr Charme, da einfacher umzusetzen. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 21:34, 13. Feb. 2018 (CET)
Haben wir sonst keine Probleme? --M@rcela Miniauge2.gif 22:59, 13. Feb. 2018 (CET)
Die gröbsten Ich-find-dich-doof-was-zwar-jeder-weiß-aber-sicherheitshalber-schreib-ich-das-hier-auch-nochmal-Auswüchse entfernt (administrativ!). --Schniggendiller  Diskussion  01:26, 14. Feb. 2018 (CET)
Der Vorschlag von Mabschaaf war soo schlecht ja nicht. Dann muß sich bei Ansprachen der Admin vorher überlegen, ob das administrativ ist oder nicht. Und der Admin, der in der Sache befangen eine VM kommentiert oder eine stellt, wäre eben als diesbezüglicher Fußgänger kenntlich. --Elop 15:19, 14. Feb. 2018 (CET)
Das muss er eigentlich immer, denn auch Entfernungen müssen als administrativ gekennzeichnet sein (z.B. in der ZQ). --Kurator71 (D) 16:16, 14. Feb. 2018 (CET)
Nur sind sie das leider in den wenigsten Fällen. Eine klare Diskrepanz zwischen dem was sein sollte und dem realen Zustand. --V ¿ 16:26, 14. Feb. 2018 (CET)
Hier kann ich uneingeschränkt die Meinung von Elop teilen. So manches Adminproblem ging eben gerade darum, ob eine Aktion administrativ oder doch nur als "normaler Benutzer" getätigt wurde. Wäre das jeweils klar gekennzeichnet, könnten wir uns manche Diskussion ersparen. Und das gefühlte Machtgefälle zwischen edits von Admins (bei denen man vorher nie so genau weiß ob sie den adminstrativ gedacht waren oder nicht) und edits "normaler Benutzer" wäre auch verschwunden. --V ¿ 16:23, 14. Feb. 2018 (CET)
+1. Zusätzlicher Nutzen: zumindest ein Teil der Diskussionen, ob ein Admin aktiv oder inaktiv sei, wäre damit auch vom Tisch. Ein Zweitkonto halte ich dagegen für zu kompliziert und wohl auch nicht durchsetzbar. --Salomis 22:17, 14. Feb. 2018 (CET)
Mal abgesehen davon, dass das "umloggen" einfach nur nervig wäre - also nicht wirklich förderlich für aktive Admins. Grade an Artikelarbeiten, dann eben umloggen um den Vandalen zu sperren, dann wieder zurück - keine gute Idee. --Anton Sevarius (Diskussion) 22:20, 14. Feb. 2018 (CET)
Dieses Markieren von administrativen Edits mittels Checkbox beim Abschicken eines Edits klingt ja nicht unvernünftig, aber: So wie ich unser Gesamtpaket an SOftware verstehe, ist diese Markierung entweder nur in der Versionsgeschichte vorhanden, oder sie wird in den Quelltext eingepflegt und ist damit manipulierbar. Wie das in der Praxis funktionieren könnte, sollte man sich wohl noch einmal genauer überlegen. … «« Man77 »» (A) wie Autor 22:25, 14. Feb. 2018 (CET)
Die Markierung im Text müsste wohl an das Vorhandensein einer Signatur im gleichen Edit gekoppelt werden, womit Seiten entfallen, auf denen nicht signiert wird (ANR). Textentfernungen können logischerweise auch nicht im Text selbst als administrativ gekennzeichnet werden. Für diese Fälle war die Markierung in der VG intendiert: Die ist auch nicht manipulierbar oder nachträglich änderbar, nicht mal für Admins. Über die Markierung in der VG könnte also jederzeit nachgewiesen werden, ob eine Markierung im Text manipuliert wurde.--Mabschaaf 23:12, 14. Feb. 2018 (CET)
Eine Markierung in der VG ähnlich den "kleinen Änderungen" wäre mMn vollauf ausreichend. Es geht doch nur um die insgesamt recht wenigen strittigen Diskussionsseitenmoderationen oder Rücksetzungen. Vielleicht noch um das eine oder andere LAE, was teilweise auch schon strittig war. Im großen und ganzen ist aber die weit über Zahl der edits keineswegs umstritten. Und für die wenigen strittigen kann man von jedem erwarten ein Blick in die VG zu werfen. Wenn so etwas eingeführt wird sollte es nicht mehr wie einen Klick erfordern - sonst macht es kein niemand, was menschlich allzu verständlich ist. --V ¿ 23:23, 14. Feb. 2018 (CET)
Nur Versionsgeschichte würde mMn völlig reichen, etwa eine A-Markierung analog zu K, B und KB. Zu Unklarheiten führen meiner Beobachtung nach immer wieder mal administrative Ansprachen auf Benutzer- und Artikeldisks, die nicht als solche wahrgenommen/akzeptiert werden, administrative Entfernungen von Diskussionsbeiträgen ohne vorherige VM, Ablehnung von SLA ohne Umwandlung in LA oder auch das nicht-administrative Erledigen von LAs mit LAE durch einen Admin, die dann immer wieder mal in der LP aufschlagen. Es gibt vermutlich noch mehr Szenarien, die bisweilen unklar sind. Zumindest für die regulars wäre dadurch einfacher zu erkennen, womit sie es gerade zu tun haben (und den anderen muss man es so oder so erklären, kann es dann aber auch leichter). Ob die Software da einfach änderbar ist oder ob das ein riesiges Heckmeck wäre: keine Ahnung. --Salomis 23:18, 14. Feb. 2018 (CET)
+1; Finde diesen Vorschlag gut, so würden Adminaktionen klar von Fussgängeraktionen getrennt. Die andere Idee mit dem Adminzweitkonto wäre mit der jetzigen Technik sehr umständlich umzusetzen. Für eine solche Umsetzung bräuchte es neue Semi-Accounts, welche ausschliesslich für Admins angelegt werden können, damit man sich nicht ständig neu anmelden müsste. Dies wäre aber technisch so ein Heckmeck, das würde sich wohl kaum lohnen. Die Frage für eine solche Markierung ist jedoch: Ist das überhaupt möglich, im lokalen Wiki eine solche Softwareänderung zu tätigen, oder müsste man das über Metawiki regeln? Technisch dürfte dies jedoch nicht zu schwer sein, eine dritte Tickbox zu setzen, welche ausschliesslich für Admins sichtbar ist. --BlakkAxe?! 23:33, 14. Feb. 2018 (CET)
Ich finde den Vorschlag nicht gut. Dann wären 3⁄4 meiner Wiederwahlaufforderungen sinnlos und womöglich wäre die Seite irgendwann ganz leer. −Sargoth 23:36, 14. Feb. 2018 (CET)
BlakkAxe: Du übersiehst das die Markierung auch irgendwo gespeichert werden muss – die bloße Checkbox alleine nützt gar nix. Die Markierung ob eine Änderung klein ist, wird im Datenbankfeld rev_minor_edit gespeichert: Ein solches Feld würde auch für die Markierung als Admin-Edit benötigt. Die würde a.) eine Anpassung von MediaWiki (was recht trivial wäre) und b.) eine Datenbankschema-Änderung verlangen. Da die rev-Tabelle jede (nicht-gelöschte) Version der jeweiligen Wikipedia verzeichnet, kannst Du Dir sicher vorstellen, dass solch eine Änderungen sehr langwierig ist und genau durchdacht werden muss. Ich würde also nicht damit rechnen, dass solch ein Vorschlag (selbst wenn es hier eine Mehrheit dafür gebe) schnell – oder überhaupt – umgesetzt würde. --DaB. (Diskussion) 02:38, 16. Feb. 2018 (CET)
@DaB.: Das dachte ich mir bereits. Stimmt, mit der Datenbank würde das ein ziemliches Gehaspel geben – und bei einer so sensiblen DB wie der von Wikipedia erst recht. Das wäre wohl schlicht ein zu grosser Aufwand für eine solche Änderung. --BlakkAxe?! 17:48, 16. Feb. 2018 (CET)

Ich möchte nicht unhöflich erscheinen, aber ich lese aus den Benutzerkommentaren klar heraus, Administration soll präzisiert und verfeinert werden. Ist das nicht ein Schritt in die falsche Richtung? Es soll ja nicht aufgerüstet, sondern abgerüstet werden, sprich sparsam administriert werden. Wenige bis keine administrativen Handlungen, bedeutet kaum Kennzeichnungsbedarf. ;-) Gruß--2A02:8108:4A3F:6434:4FD:5CBC:804A:660E 09:28, 18. Feb. 2018 (CET)

Mich hatte das damals schon tierisch genervt, dass ich bei meinen 6 Monaten WMF mit 2 Kontos arbeiten musste, auch wenn es dafür natürlich sinnvolle Gründe gab. Mit noch einem weiteren Adminkonto würde ich mir so vorkommen: Hagen Rether 5339.jpg - auch wenn ich die Argumentationen nachvollziehen kann. --Gereon K. (Diskussion) 12:33, 18. Feb. 2018 (CET)

Signaturen[Quelltext bearbeiten]

Um nicht immer nur die ganz wichtigen Fragen zu besprechen (und wer die unwichtigen doof findet, kann hier aufhören zu lesen und muss auch nicht kommentieren): Es gibt einerseits das vielgeliebte MB Gestaltung von Signaturen, andererseits die Möglichkeit, per UTF-8 zumindest den Punkt „Hintergrund“ leicht zu umgehen: 🅢🅸🅶🅽🅰🆃🆄🆁. Egal? Dumm gelaufen für diejenigen, die sowas nicht haben wollten, ist aber eben keine Hintergrundveränderung, sondern schlicht UTF-8? Im Sinne des MBs unerwünscht/nicht zulässig? Wenn sich keiner bei Schatten beschwert, warum dann hier? Im Sinne eines einheitlichen Umgangs damit also die Frage: was tun? (Bitte kein „Ich fand das MB schon immer doof“ oder eine Jetzt-erst-recht-Umänderung der eigenen Signatur, das ist so vorhersehbar.) 91.60.12.199 12:31, 15. Feb. 2018 (CET)

Das ist kein Hintergrund, das ist die Zeichenfarbe. Hier ist der Hintergrund grün: 🅰. Ich hätte prinzipiell aber kein Problem damit, wenn jemand ein neues MB dazu aufstellen würde. Dann könnte gleichfalls ein- und für allemal geklärt werden, dass Benutzernamen mit nicht-lateinischen Buchstaben und anderen UTF-8-Symbolen zulässig sind. —viciarg414 12:51, 15. Feb. 2018 (CET)
Nicht-lateinisch für unzulässig zu erklären wird nicht gehen, da per SUL jeder hier angemeldet ist. Wir dürfen ja auch in kyrillisch/arabisch/chinesisch/usw. geschriebenen WPs mitmachen. Und wenn wer mit einem Sonderzeichen im Benutzernamen aus einem anderen Wiki kommt, könnten wir das auch nicht ändern. Bliebe höchstens noch explizit die Signatur-Gestaltung zu regeln, wobei ich nicht davon ausgehe, dass nochmal so ein MB aufgesetzt wird. Ist 🅢 ein Symbol oder ein Schriftzeichen? NNW 13:17, 15. Feb. 2018 (CET)
Eher ein Symbol (Unicodeblock Zusätzliche umschlossene alphanumerische Zeichen: „Negativer eingekreister lateinischer Großbuchstabe S“). Gruß --Schniggendiller Diskussion 22:33, 15. Feb. 2018 (CET)
Ist das auch geklärt. :o) Ist zugegebenermaßen nicht die Eingangsfrage gewesen. Ich persönlich halte so eine Gestaltung von Signaturen für verzichtbar, aber ich ahne, dass es der Community mehrheitlich egal sein dürfte. Ich weiß auch nicht, ob das irgendwo schon so umgesetzt worden ist. NNW 10:07, 16. Feb. 2018 (CET)

Global blacklist discussion about .club, .space, .website[Quelltext bearbeiten]

Seeking the community's opinion on the usefulness and ready availability to utilise links to the top level domains

  • .club
  • .space
  • .website

Due to the amount of spam activity featuring these websites (spambot and some user), there is a general conversation about the usefulness of these three top level domains for the Wikimedia sites. Discussion at m:Talk:Spam_blacklist#Thoughts_about_blacklisting_.club/_.space/_and_.website/

If there is useful feedback for the global community, please add it to that discussion. Thanks. Billinghurst (Diskussion) 02:20, 16. Feb. 2018 (CET)

gudn tach Billinghurst!
thanks for that information. :-) -- seth 09:07, 16. Feb. 2018 (CET)


was machen wir mit sowas: user:Cecile69R1, user:FranchescaClemon? loeschen? -- seth 10:58, 17. Feb. 2018 (CET)

Unbedingt, ja. Heimatwiki deWP, trotzdem englisch schreibend, und zwar nach Schema „Mein Name ist“ + „meine Hobbies sind“ + Weblink. Das ganze dann als einzigen Edit, auch keine weiteren globalen Beiträge. Genau dafür wurde Filter 227 erfunden ;-) Die Konten mache ich jetzt dicht. Gruß --Schniggendiller Diskussion 16:27, 17. Feb. 2018 (CET)

Diskussion um die Sperrknöpfe - jetzt geht es in die Entscheidung, was genau WMF ändern wird[Quelltext bearbeiten]

Die Diskussion dazu findet sich hier. Beteiligung an dieser Entscheidung ist wie immer erwünscht. --CSteigenberger (WMF) (Diskussion) 18:58, 20. Feb. 2018 (CET)

Benutzer:Uwe Lück[Quelltext bearbeiten]

Benutzer:Uwe Lück, signierend als Lückenlos bitte im Auge behalten. Seit einiger Zeit versucht er in Artikeln im Antikenbereich unwissenschaftlichen Unsinn unterzubringen, zum Teil ergoogelt, zum Teil Original Research, zum Teil auf der Grundlage von Uraltliteratur. Auch Quellenkritik ist nicht gerade eines seiner Steckenpferde. Da das immer wieder zu Frust bei den guten Autoren dieses Bereiches führt, die den ganzen Unsinn immer wieder ausbügeln müssen (aktueller Fall), halte ich das alles mittlerweile nicht mehr für komisch, schon gar nicht für akzeptabel. Ich bitte darum, daß hier auch administrativ ein Auge auf diesen bemühten aber in diesem Bereich absolut nicht fähigen Mitarbeiter geworfen wird. Der Schaden den er anrichtet ist auch durch mögliche positive Effekte aus anderen Bereichen schwerlich aufzuwiegen. Marcus Cyron Reden 14:29, 21. Feb. 2018 (CET)