Edwin van der Sar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edwin van der Sar

Edwin van der Sar

Spielerinformationen
Geburtstag 29. Oktober 1970
Geburtsort VoorhoutNiederlande
Größe 197 cm
Position Torwart
Vereine in der Jugend
1990–1992 Ajax Amsterdam
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1992–1999
1999–2001
2001–2005
2005–2011
Ajax Amsterdam
Juventus Turin
FC Fulham
Manchester United
226 (1)
66 (0)
127 (0)
177 (0)
Nationalmannschaft
1995–2008 Niederlande 130 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Edwin van der Sar anhören?/i (* 29. Oktober 1970 in Voorhout) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler. Er spielte auf der Position des Torhüters und war zuletzt beim englischen Erstligisten Manchester United unter Vertrag. Er ist mit 130 Einsätzen Rekordnationalspieler der niederländischen Nationalmannschaft.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Seine Karriere begann er bei Foreholte, einem Verein in Voorhout. Dann wechselte er zu VV Noordwijk, wo er von Ajax Amsterdam entdeckt wurde.

Ajax Amsterdam[Bearbeiten]

Bei Ajax Amsterdam wurde Edwin van der Sar während der Saison 1992/93 Nachfolger von Stanley Menzo als Stammtorhüter. Er gewann mit dem Klub die Eredivisie in den Jahren 1994, 1995, 1996 und 1998, den KNVB-Pokal in den Jahren 1993, 1998 und 1999, die UEFA Champions League im Jahr 1995, den Weltpokal im Jahr 1995 und den Europäischen Supercup im Jahr 1995. 1996 erreicht er mit seinem Team wieder das Finale der Champions League. Allerdings musste man sich im Elfmeterschießen mit 2:4 gegen Juventus Turin geschlagen geben. Während der Spielzeit 1997/98 erzielt van der Sar seinen einzigen Treffer im Profifußball. Im Spiel in Doetinchem bei De Graafschap steuerte er per Elfmeter ein Tor zum 8:1-Sieg bei. Es war das dritte Elfmetertor von Ajax zum 8:0-Zwischenstand; zuvor hatten bereits Jari Litmanen und Ronald de Boer ihre Strafstöße verwandelt.[1]

Juventus Turin[Bearbeiten]

1999 wechselte van der Sar zum Italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Dort blieb er allerdings ohne Titel und war bei den Fans wegen einiger grober Torwartfehler nicht sonderlich beliebt. Nach zwei Spielzeiten wurde er wieder verkauft, sein Nachfolger im Tor der Juve wurde Gianluigi Buffon. Bis heute ist van der Sar der einzige nicht italienische Stammtorwart in der Geschichte von Juventus Turin.

FC Fulham[Bearbeiten]

2001 wechselte er für 10 Millionen Euro zum FC Fulham, mit dem er 2002 den UEFA Intertoto Cup gewann.

Edwin van der Sar für Manchester
Edwin van der Sar im Tor (2008)

Manchester United[Bearbeiten]

2005 wechselte van der Sar zu Manchester United. Mit der Mannschaft gewann er den League Cup (2006), den Meistertitel (2007, 2008, 2009) und die Champions League (2008). Dabei hielt van der Sar im Endspiel gegen den FC Chelsea den entscheidenden Elfmeter von Nicolas Anelka. Durch den erneuten Gewinn der Champions League, nach dem Sieg von 1995 mit Ajax Amsterdam, ist van der Sar der Spieler mit dem größten zeitlichen Abstand zwischen zwei Titelgewinnen in der Champions League.[2] Während der Saison 2008/09 blieb van der Sar in der Premier League 1.311 Minuten ohne Gegentor und überbot damit die bisherige Bestmarke von Steve Death. Erst Peter Løvenkrands von Newcastle United überwand van der Sar am 28. Spieltag. Damit verpasste der Torhüter den Europarekord von Dany Verlinden um 79 Minuten.[3] Er kündigte an, seine Karriere am Ende der Saison 2010/11 bei Manchester United zu beenden.[4] Am 28. Mai 2011 unterlag er in seinem letzten Profispiel im Champions-League-Finale gegen den FC Barcelona mit 3:1. Das Finale war zudem sein 100. Spiel im Europapokal. Gleichzeitig avancierte der damals 40 Jahre und 7 Monate alte van der Sar damit zum ältesten Spieler, der jemals in einem Champions-League-Finale stand.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Seit 1994 gehörte van der Sar zum Nationalmannschaftskader der Niederlande. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 war er noch Ersatzmann von Ed de Goey. Sein Debüt gab er erst am 7. Juni 1995 gegen Weißrussland. Seitdem war er Stammtorhüter der Nationalmannschaft.

Vor der WM 2006 in Deutschland schaffte es van der Sar, in zehn Pflichtspielen (insgesamt 1.013 Minuten) kein Gegentor zuzulassen. Dies ist bis jetzt Europarekord. Seit dem 25. Juni 2006 ist van der Sar alleiniger niederländischer Rekordnationalspieler.

Nach dem Ausscheiden gegen Russland bei der Euro 2008 beendete er nach 128 Länderspieleinsätzen seine Karriere in Oranje.[5] Jedoch wurde er, aufgrund der verletzungsbedingten Ausfälle von Maarten Stekelenburg und Henk Timmer, für die WM-Qualifikationsspiele gegen Island und Norwegen im Oktober 2008 reaktiviert. Weitere Länderspieleinsätze gab es danach nicht mehr.

Nach der aktiven Laufbahn[Bearbeiten]

Am 19. November 2012 gab der AFC Ajax bekannt, dass van der Sar ab dem 26. November 2012 im Vorstand der Amsterdamer als Marketingdirektor fungieren werde.[6]

Privatleben[Bearbeiten]

Edwin van der Sar ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Titel/Erfolge[Bearbeiten]

  • Auszeichnungen:
    In Klammern steht die Institution, die den Titel verleiht.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Spieldaten (Version vom 28. Februar 2009 im Internet Archive) bei Voetbal International
  2. Kicker-Sportmagazin, Nr. 26, 29. März 2010, S. 10
  3. guardian.co.uk: Rooney and Berbatov strike as United pull away from the pack (4. März 2009)
  4. guardian.co.uk: Edwin van der Sar motivated to end Manchester United career on a high (31. Januar 2011)
  5. Francis Grondhuis, Het is voorbij, Spielbericht auf der Website OnsOranje des KNVB
  6. Van der Sar en Kinsbergen in directieteam, Vereinshomepage des AFC Ajax vom 19. November 2012