Gillet-Forest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Société Gillet-Forest
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1889
Auflösung 1907 oder 1908
Sitz Saint-Cloud
Branche Automobilhersteller
Produkte Automobile, NutzfahrzeugeVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte

Die Société Gillet-Forest war ein französischer Hersteller von Automobilen und Nutzfahrzeugen.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1889 in Saint-Cloud gegründet. 1900 begann der Bau von Automobilen, später auch von Lastkraftwagen und Omnibussen. 1907[2][3] oder 1908[1] endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Zunächst wurden Modelle mit Einzylinder- und Zweizylindermotoren hergestellt, die Kardanantrieb besaßen. 1904 ersetzte ein größeres Vierzylindermodell mit Kettenantrieb die bisherigen Modelle. Die verwendeten Motoren wurden nach einer Lizenz von Métallurgique hergestellt. Bis 1905 wurde ein Verdampfungskühler eingesetzt, erst ab 1905 wurde ein normales Kühlsystem verwendet.

Ein Fahrzeug dieser Marke nimmt gelegentlich am London Brighton Run in England teil.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. a b Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. a b Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.