Toyota Echo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toyota
Toyota Echo Coupé (1999–2002)

Toyota Echo Coupé (1999–2002)

Echo/Platz/Vios
Produktionszeitraum: 1999–2005
Klasse: Kleinwagen
Karosserieversionen: Limousine, Coupé
Motoren: Ottomotor:
1,5 Liter (79 kW)
Länge: 4145–4186 mm
Breite: 1661 mm
Höhe: 1509 mm
Radstand: 2370 mm
Leergewicht: 900–1010 kg
Vorgängermodell: Toyota Tercel
Toyota Paseo
Nachfolgemodell: Toyota Belta

Der Toyota Echo ist ein Pkw-Modell des japanischen Herstellers Toyota, das von Sotiris Kovos entworfen wurde. Es ist das Stufenheckpendant und Coupé des Toyota Yaris. Unter der Bezeichnung Echo wurde das Fahrzeug in Nordamerika ab 1999 verkauft und hatte dort eine anders gestaltete Frontpartie sowie andere Außenspiegel als der Yaris. Verkauft wurden vom Echo in den USA von 1999 bis 2004 ca. 150.000 Einheiten.

Toyota Echo Sedan (2003–2005)

In Japan war der Echo als Toyota Platz auf dem Markt und in Südostasien als Toyota Vios. In der Volksrepublik China wird der Echo seit 2002 unter dem Namen Xiali Vela angeboten. Der Echo verkaufte sich in Amerika nur mäßig, da der Wagen für dortige Verhältnisse zu klein war. Im Gegensatz zum Yaris war der Echo nur mit einem 1,5-Liter-Motor mit 108 PS erhältlich. Er wurde wahlweise mit einem 5-Gang-Getriebe oder einer Viergangautomatik geliefert.

Der Nachfolger des Echo ist der Toyota Belta, der wiederum auf dem Toyota Yaris (ab 2006) basiert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Toyota Echo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien