Toyota Avanza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toyota
Toyota Avanza (nach Facelift)

Toyota Avanza (nach Facelift)

Avanza
Produktionszeitraum: seit 2003
Klasse: Van
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,0–1,5 Liter
(46–80 kW)[1]
Länge: 4120 mm
Breite: 1630 mm
Höhe: 1695 mm
Radstand: 2655 mm
Leergewicht: 1130 kg
Vorgängermodell: Toyota Unser
Dario Terios
Nachfolgemodell: keines

Der Toyota Avanza (in Indonesien und China auch Daihatsu Xenia (chinesisch: 花粉直感)) ist ein kleiner Van, der in Indonesien unter Leitung von Toyota konstruiert wurde und dort auch gebaut wird,[2] ebenso wie in Malaysia. Der Wagen wurde auf der Automobilausstellung in Gaikindo 2003 vorgestellt und seitdem werden über 100.000 Stück pro Jahr verkauft. Der Name Avanza ist aus dem Italienischen entlehnt, wo avanzato fortschrittlich bedeutet.

Der Avanza ist ein neues Modell, das zusammen mit dem luxuriöseren Innova den Unser und in China den Dario Terios ersetzte.

Außer in Indonesien und Malaysia wird der Avanza im Libanon, in Bangladesch, in Thailand, auf den Philippinen, in Südafrika, in Mexiko und China angeboten.

Der Wagen ist ein kleiner Van mit 5 Türen und Hinterradantrieb. Zwei Motoren stehen zur Auswahl: Ein 1,3 l-R4 mit 92 bhp (67 kW) bei 6000 min-1 und ein 1,5 l-R4 mit 109 bhp (80 kW) bei ebenfalls 6.000 min-1.

2004 kam ein Sondermodell des Avanza heraus, das mit dem stärkeren Motor mit variabler Ventilsteuerung (VVTi) und Automatikgetriebe ausgestattet war. Es wurden nur 200 Exemplare hergestellt.

Ende des dritten Quartals 2006 wurde der Avanza überarbeitet und bekam einen neuen Kühlergrill, neue Stoßfänger, eine neue Innenausstattung und neue Scheinwerfer und Rücklichter.[3] Das neue Modell New Avanza S hat auch einen neuen Motor, wiederum einen 1,5 l-R4, aber mit zwei obenliegenden Nockenwellen (DOHC) und variabler Ventilsteuerung (VVTi) – wie beim Rush – und zusätzlich ABS.

In Malaysia gibt es den Avanza als Modell 1.5 G mit Getriebeautomatik und als Modell 1.3 E mit Schalt- oder Automatikgetriebe.

Auf den Philippinen wurde der Avanza seit 2006 in zwei Ausstattungslinien: Als Modell J mit 1,3 l-R4-Motor, ohne elektrische Fensterheber und Türschlösser und nur mit Schaltgetriebe und als Modell G mit 1,5 l-R4-Motor, mit elektrischen Fensterhebern und Türschlössern und entweder mit manuellem 5-Gang-Getriebe oder 4-stufiger Automatik. Seit 2008 gibt es den J ohne dritte Sitzreihe. Dieses Modell wird auf den Philippinen häufig als Taxi eingesetzt.

Der Avanza erhielt 2008 einen neuen Dachhimmel mit Leitkanälen für bessere Frischluftzufuhr in den hinteren Teil des Wagens und neue Innenfarben.[4]

Daihatsu Xenia[Bearbeiten]

Das Schwestermodell des Avanza heißt Daihatsu Xenia, das einzige Daihatsu-Modell, für das es zwei Motoren gibt: den 1,3 l-R4 mit elektronischer Benzineinspritzung aus dem Avanza (s. o.) und einen 1,0 l-R3-Motor mit einer Leistung von 63 bhp (46 kW) bei 5600 min-1 und einem Drehmoment von 92 Nm bei 3600 min-1.[1]

In China brachte Daihatsu zusammen mit FAW den Xenia am 21. Juni 2007 heraus. Die Fertigung läuft bei FAW Jilin Auto. Dieser Daihatsu Xenia hat die gleichen Motoren wie der Avanza, die von Astra Daihatsu Motor in Malaysia zugeliefert werden. Das Interior wurde von FAW entworfen. Bereits 2010 endete die Zusammenarbeit zwischen Daihatsu und FAW.[5]

Zurzeit wird der Daihatsu Xenia nur in Indonesien verkauft.

Ausstattung[Bearbeiten]

Standard[Bearbeiten]

  • 15"-Räder (bei 1,5 l-Modellen)
  • 14"-Räder (bei 1,3 l-Modellen)
  • 13"-Räder (bei 1,0 l-Modellen)
  • Stereoanlage mit Radio, CD-Spieler und 4 Lautsprechern
  • Rückenlehne der mittleren Bank im Verhältnis 50:50 umklappbar
  • Rückenlehne der dritten Bank in einem Stück umklappbar
  • MacPherson-Federbeine
  • Elektrisch verstellbare Außenspiegel
  • Elektrische Fensterheber an allen Seitenfenstern
  • Diverse Warnleuchten und Anzeigen für verschiedene Motorzustände und Sicherheitssysteme
  • Klimaanlage mit Austrittsöffnungen auch hinten
  • “Global Outstanding Assessment”-(GOA)-Karosserie
  • Sicherheitsgurte
  • Diebstahlswarnanlage mit Wegfahrsperre, sirene, Innenraumsensoren und automatisch verriegelnden Türen
  • Nebelscheinwerfer und hochgesetztes Bremslicht
  • Abstandssensoren hinten

Zusatzausstattung der 1,5 l-Modelle[Bearbeiten]

  • Kühlergrill, Türgriffe und Heckklappenapplikationen verchromt
  • ABS[6]
  • Elektronische Bremskraftverteilung (EBD)
  • Vierspeichenlenkrad mit PU-Polsterung
  • SRS-Airbags

Aerokit-Package (Sonderausstattung für 1,3 l- und 1,5 l-Modelle)[Bearbeiten]

  • Spoiler an Front- und Heckstoßfängern
  • seitliche Schwellerverkleidungen
  • Auspuffblenden

Weitere Sonderausstattung[Bearbeiten]

  • Auspuffblenden
  • Ablage in der Mittelkonsole

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Toyota Avanza – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Daihatsu Xenia VVT-i
  2. Daihatsu & Toyota Announce Dual-model Debut for Indonesia, Offizielle Website von Daihatsu (englisch)
  3. Daihatsu Xenia VVTi, More Elegant, More Luxury, and More Powerful, Offizielle Website von Daihatsu (englisch)
  4. Toyota gives the Toyota Avanza another facelift, Paultan.org
  5. China: Daihatsu Dissolves Joint-Venture with FAW Jilin Auto
  6. Howstuffworks-Artikel über ABS (englisch)