Trennewurth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Trennewurth führt kein Wappen
Trennewurth
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Trennewurth hervorgehoben
54.0019444444449.02752Koordinaten: 54° 0′ N, 9° 2′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Dithmarschen
Amt: Marne-Nordsee
Höhe: 2 m ü. NHN
Fläche: 7,78 km²
Einwohner: 253 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 33 Einwohner je km²
Postleitzahl: 25693
Vorwahl: 04857
Kfz-Kennzeichen: HEI
Gemeindeschlüssel: 01 0 51 118
Adresse der Amtsverwaltung: Alter Kirchhof 4/5
25709 Marne
Webpräsenz: www.trennewurth.de
Bürgermeisterin: Ellen Johannssen (KWV)
Lage der Gemeinde Trennewurth im Kreis Dithmarschen
Karte

Trennewurth ist eine Gemeinde im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein.

Geologie[Bearbeiten]

Windräder in Trennewurth

Trennewurth liegt in der Dithmarscher Südermarsch. Südöstlich der Wurt finden sich zwei Wehle, die bei Deichbrüchen im Mittelalter entstanden.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde gliedert sich in Trennewurth, Trennewurtheraltendeich, Trennewurtherneuendeich und Trennewurtherkrooge. Sie liegt ungefähr aus halber Strecke zwischen Marne und Meldorf. Die Bundesstraße 5 führt durch die Gemeinde.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name leitet sich von der alten Wurt her, auf der das Dorfzentrum der Marschgemeinde liegt. Nach Untersuchungen mit der Radiokohlenstoffmethode stammt der älteste Teil der Wurt etwa aus den Jahren 200 v. Chr. bis 55 n. Chr. Zur Zeit der Völkerwanderung wurde sie wahrscheinlich wieder aufgegeben. Neue Besiedlungsspuren finden sich erst wieder aus dem Mittelalter. Da der Küstenstand höher als in der Frühzeit war, musste die ursprünglich vor allem aus Mist errichtete Wurt mit Klei erhöht werden.

Am 1. März 1971 wurde der Name der Gemeinde Trennewurth-Trennewurtherdeich, mit 29 Buchstaben damals einer der längsten Gemeindenamen Deutschlands, amtlich in Trennewurth geändert.[2]

Politik[Bearbeiten]

Seit der Kommunalwahl 2013 hat die Wählergemeinschaft KWV alle neun Sitze in der Gemeindevertretung.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Trennewurth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2012 (XLS-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 181.
  3. Gemeindevertreter der Gemeinde Trennewurth