Aiguefonde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aiguefonde
Wappen von Aiguefonde
Aiguefonde (Frankreich)
Aiguefonde
Region Okzitanien
Département Tarn
Arrondissement Castres
Kanton Mazamet-1
Gemeindeverband Communauté d’agglomération de Castres Mazamet
Koordinaten 43° 30′ N, 2° 19′ OKoordinaten: 43° 30′ N, 2° 19′ O
Höhe 180–893 m
Fläche 19,13 km2
Einwohner 2.538 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 133 Einw./km2
Postleitzahl 81200
INSEE-Code
Website Aiguefonde

Aiguefonde ist eine französische Gemeinde mit 2538 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Tarn in der Region Okzitanien (zuvor Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Castres und zum Kanton Mazamet-1 (zuvor Mazamet-Sud-Ouest).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aiguefonde liegt an den nördlichen Ausläufern der Montagne Noire (dt. „Schwarzes Gebirge“), etwa 4,5 Kilometer westlich von Mazamet und etwa 13,5 Kilometer südöstlich von Castres. Der Thoré begrenzt die Gemeinde im Norden.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Grün ein goldener Hahn mit rotem Kehlsack und Kamm vor drei goldenen geraden Hamaiden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 2.019
  • 1968: 2.068
  • 1975: 2.105
  • 1982: 2.588
  • 1990: 2.752
  • 1999: 2.631
  • 2006: 2.693

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister der Gemeinde ist seit 2008 Vincent Garel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aiguefonde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien