Fontrieu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fontrieu
Fontrieu (Frankreich)
Fontrieu
Region Okzitanien
Département Tarn
Arrondissement Castres
Kanton Les Hautes Terres d’Oc
Gemeindeverband Sidobre Vals et Plateaux
Koordinaten 43° 39′ N, 2° 31′ OKoordinaten: 43° 39′ N, 2° 31′ O
Höhe 337–1.137 m
Fläche 102,62 km2
Einwohner 943 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 81260
INSEE-Code

Fontrieu ist eine französische Gemeinde mit 943 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Tarn in der Region Okzitanien (bis 2015: Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Castres und zum Kanton Les Hautes Terres d’Oc. Sie entstand als Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2016 durch die Zusammenlegung der bisherigen Gemeinden Castelnau-de-Brassac, Ferrières und Le Margnès.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das im Zentralmassiv gelegene Gemeindegebiet umfasst die Ortsteile Castelnau-de-Brassac, Ferrières, Le Margnès, Biot, Oulès, Cugnasse, Sablayrolles, Soulègre, Cambous, Bessès, Le Teil, Gout, Planquettes, Jaladieu, Cadoul, Fontbonne, Cazalits, La Métairie Haute, La Fedial, Pessol, Arcanic, Le Bruassou und Entrevergnes. Nachbargemeinden sind

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss und ehemaliges Fort in Castelnau-de-Brassac aus dem 12. Jahrhundert, erneuert bis ins 16. Jahrhundert
Museum in Ferrières

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fontrieu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien