Serviès

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Serviès
Wappen von Serviès
Serviès (Frankreich)
Serviès
Region Okzitanien
Département Tarn
Arrondissement Castres
Kanton Plaine de l’Agoût
Gemeindeverband Lautrécois et Pays d’Agout
Koordinaten 43° 40′ N, 2° 2′ OKoordinaten: 43° 40′ N, 2° 2′ O
Höhe 136–312 m
Fläche 12,80 km2
Einwohner 636 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km2
Postleitzahl 81220
INSEE-Code

Serviès ist eine französische Gemeinde mit 636 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Tarn in der Region Okzitanien. Sie liegt an den Ufern des Flusses Agout. Die Höhenlage beträgt 140 Meter über dem Meer.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Silber zwei schwarze Parallelbalken.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswert sind die Ruinen und der Turm des Schlosses von Noailles, das Schloss von Varagnes, die unterirdische Zufluchtsstätte Saint-Pierre-de-Rouzeux und ein imposanter eckiger Taubenschlag so wie die Kirche Saint-Jean-Baptiste (1826), deren Portal (16. Jahrhundert) aus der im Jahr 1828 zerstörten Jakobinerkirche von Castres stammt.