Graulhet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Graulhet
Wappen von Graulhet
Graulhet (Frankreich)
Graulhet
Region Okzitanien
Département Tarn
Arrondissement Castres
Kanton Graulhet (Hauptort)
Gemeindeverband Gaillac-Graulhet
Koordinaten 43° 46′ N, 1° 59′ OKoordinaten: 43° 46′ N, 1° 59′ O
Höhe 126–373 m
Fläche 56,75 km2
Einwohner 12.542 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 221 Einw./km2
Postleitzahl 81300
INSEE-Code
Website http://www.ville-graulhet.fr/

Gasse zum Château de Lézignac

Graulhet ist eine französische Gemeinde mit 12.542 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Tarn in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Castres und ist der Hauptort des gleichnamigen Kantons. Die Einwohner nennen sich Graulhetois bzw. okzitanisch Graulhetous.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Graulhet liegt am Dadou, einem Nebenfluss des Agout. Die Gemeinde liegt etwa 22 km südwestlich von Albi und etwa 45 km ostnordöstlich von Toulouse. Nordwestlich der Gemeinde befindet sich das Aérodrome de Graulhet - Montdragon.

Das Aérodrome von Graulhet

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

961 wurde der Ort als Granolheto mit der Errichtung des Castrums durch Raimund I. erwähnt. Aber Siedlungsreste können auf die Zeit zwischen 500 und 100 vor Christus datiert werden. Ein galloromanisches Oppidum zeigt auch eine römische Ansiedlung. Anfang des dreizehnten Jahrhunderts führte der Albigenserkreuzzug hier zur Verfolgung der Katharer. Graulhet war lange Zeit Gerberstandort und Zentrum der Lederwarenindustrie.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1831: 5.097
  • 1901: 7.900
  • 1954: 8.866
  • 1962: 10.155
  • 1968: 12.073
  • 1975: 14.097
  • 1982: 13.543
  • 1990: 13.523
  • 1999: 12.663
  • 2006: 11.991

ab 1962 nur Einwohner mit Erstwohnsitz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Château de Lézignac (aus dem 17. Jahrhundert)
  • Pont Vieux (Brücke von 1244)
  • Mittelalterlicher Ortskern Panessac
  • Kirche Notre-Dame du Val d’Amour mit dem Grab Louis d’Amboise d’Aubijoux
  • Château de Crins (aus dem 16. Jahrhundert)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Graulhet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien