Béguey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Béguey
Béguey (Frankreich)
Béguey
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Langon
Kanton Cadillac
Koordinaten 44° 39′ N, 0° 19′ WKoordinaten: 44° 39′ N, 0° 19′ W
Höhe 2–90 m
Fläche 3,16 km²
Einwohner 1.157 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 366 Einw./km²
Postleitzahl 33410
INSEE-Code

Béguey ist eine französische Gemeinde im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde gehört zum Kanton Cadillac, einem Teil des Arrondissement Langon und liegt im Einzugsgebiet der Großstadt Bordeaux.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Béguey liegt am rechten Ufer der Garonne auf eine Höhe von 2 bis 90 Meter über Normalnull. Südliche Nachbargemeinde ist Cadillac, östlich liegt Laroque und nördlich Rions. Im Westen grenzt der Nachbarkanton Podensac an die Gemeinde. Von Bordeaux liegt Béguey etwa 29 km Luftlinie entfernt.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bewohner von Béguey werden Bégueyrais genannt. Die Einwohnerzahl beträgt 1157 Einwohner (Stand 1. Januar 2013) und blieb seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahre 1793 nahezu konstant.[1]

Bevölkerungsentwicklung in Béguey
Jahr Einwohner
1962 [2] 981
1968 974
1975 1.054
1982 866
1990 910
1999 916
2006 1.059

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Béguey ist eine Weinbaugemeinde. Die Rebflächen gehören zu den Appellationen Premières Côtes de Bordeaux und Cadillac.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Béguey auf cassini.ehess.fr
  2. INSEE: Bevölkerungsentwicklung von Béguey 1962-1999