Bourdelles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bourdelles
Bourdelles (Frankreich)
Bourdelles
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Langon
Kanton Le Réolais et Les Bastides
Gemeindeverband Réolais en Sud Gironde
Koordinaten 44° 33′ N, 0° 0′ OKoordinaten: 44° 33′ N, 0° 0′ O
Höhe 7–40 m
Fläche 7,06 km2
Einwohner 98 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 33190
INSEE-Code

Kirche Saint-Seurin

Bourdelles ist eine französische Gemeinde mit 98 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf liegt rechts der Garonne, an der Grenze zum Département Lot-et-Garonne, 67 Kilometer südöstlich von Bordeaux und 24 Kilometer östlich von Langon. Die Bewohner nennen sich „Bourdellais“.

Die Nachbargemeinden sind La Réole im Nordwesten, Montagoudin im Norden, Mongauzy im Nordosten, Jusix im Osten, Meilhan-sur-Garonne im Südosten, Hure im Süden und Fontet im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
206 232 187 159 119 107 122

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche Saint-Seurin liegt auf dem Nullmeridian.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nächste Départementsstraße ist die D1113 im Norden.

16 Kilometer südlich von Bourdelles befindet sich ein Anschluss an die Autoroute A62.

La Réole, die nächste Ortschaft mit eigenem Bahnhof, ist 4,5 Kilometer von Bourdelles entfernt. Dort verläuft die Linie Bordeaux-Sète der SNCF. Sie wird mit Personenzügen des TER Aquitaine befahren.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, 2 Bände, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, S. 1204.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bourdelles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien