Barsac (Gironde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Barsac
Wappen von Barsac
Barsac (Frankreich)
Barsac
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Langon
Kanton Les Landes des Graves
Gemeindeverband Convergence Garonne
Koordinaten 44° 37′ N, 0° 19′ WKoordinaten: 44° 37′ N, 0° 19′ W
Höhe 3–21 m
Fläche 14,48 km2
Einwohner 2.059 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 142 Einw./km2
Postleitzahl 33720
INSEE-Code

Barsac ist eine Gemeinde mit 2059 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine in Frankreich.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie grenzt im Norden an Cadillac, im Osten an Loupiac, im Südosten an Preignac, im Südwesten an Pujols-sur-Ciron, im Westen an Illats und im Nordwesten an Cérons.

Barsac wird vom Ciron passiert, der dort in die Garonne auf deren linken Seite mündet.

Der Bahnhof von Barsac befindet sich an der Bahnstrecke Bordeaux–Sète der SNCF.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 2249 2298 2019 2085 2058 1948 1962

Weinanbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barsac verfügt über ein rund 600 Hektar großes Weinanbaugebiet, in dem ähnlich wie im benachbarten Sauternes hauptsächlich edelsüße Weißweine produziert werden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Vincent
  • Kirche Saint-Vincent, Barockbau aus dem 18. Jahrhundert (Monument historique)
  • Château Nairac, Schloss und Weingut aus dem 18. Jahrhundert (Monument historique)
  • Château Guiteronde, Schloss und Weingut

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, S. 1111–1119.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Barsac (Gironde) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien