Lerm-et-Musset

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lerm-et-Musset
L’Èrm e Musset
Lerm-et-Musset (Frankreich)
Lerm-et-Musset
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Langon
Kanton Le Sud-Gironde
Gemeindeverband Communauté de communes du Bazadais
Koordinaten 44° 20′ N, 0° 9′ WKoordinaten: 44° 20′ N, 0° 9′ W
Höhe 64–137 m
Fläche 36,87 km2
Einwohner 491 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 33840
INSEE-Code
Website http://cc-captieux-grignols.fr/mairie_lerm-et-musset/z/index.php

Rathaus (Mairie) von Lerm-et-Musset

Lerm-et-Musset (L’Èrm e Musset auf gascognisch) ist eine französische Stadt mit 491 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Langon und zum Kanton Le Sud-Gironde (bis 2015: Kanton Grignols). Die Einwohner werden Lermois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lerm-et-Musset liegt 65 Kilometer südöstlich von Bordeaux und etwa 26 Kilometer südsüdöstlich von Langon. Umgeben wird Lerm-et-Musset von den Nachbargemeinden Cudos im Norden, Lavazan im Nordosten, Marions im Osten und Nordosten, Goualade im Süden und Osten sowie Escaudes im Westen.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 529 454 400 360 360 399 444 488
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame in Lerm
  • Kirchruine Saint-Martin in Musset
  • Alte Wassermühle

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, 2 Bände, Paris 2001, S. 753–754, ISBN 2-84234-125-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lerm-et-Musset – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien