Bratunac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bratunac

Wappen von Bratunac

Bratunac (Bosnien und Herzegowina)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Bosnien und Herzegowina
Entität: Republika Srpska
Gemeinde: Bratunac
Koordinaten: 44° 11′ N, 19° 20′ OKoordinaten: 44° 11′ 2″ N, 19° 19′ 51″ O
Fläche: 293 km²
Einwohner: 21.619
Bevölkerungsdichte: 74 Einwohner je km²
Postleitzahl: 75420
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Bürgermeister: Nedeljko Mlađenović (SDS)
Webpräsenz:
Serbisch-Orthodoxer Friedhof vor verlassenen Häusern in Bratunac

Bratunac (serbisch-kyrillisch Братунац) ist eine Stadt im Osten von Bosnien und Herzegowina. Es liegt nahe der Drina und der Grenze zu Serbien. Bratunac gehört seit dem Bosnienkrieg zur Republika Srpska.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde erstmals 1381 als Durchgangsort zwischen Bosnien und Serbien erwähnt. Das Dorf bestand damals aus fünf Häusern mit 30 Einwohnern. Die ökonomische Entwicklung beginnt 1886 mit dem Handel von Tabak. Die Brücke zwischen Bosnien und Serbien, die gleichzeitig als Grenzübergang fungiert, wurde 1926 erbaut. 1927 wurde Bratunac erstmals Gemeindesitz.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerungszusammensetzung hat seit 1991 starke Veränderungen erlebt.

Bei der Volkszählung 1991 bezeichneten sich 21.535 Einwohner (64,05 %) als Bosniaken und 11.475 (34,13 %) als Serben. 532 Bewohner (1,16 %) gaben andere Zugehörigkeiten an.

Bis zur Volkszählung 2013 war die Gesamteinwohnerzahl von Bratunac bedingt durch Krieg um etwa ein Drittel auf 21.600 gesunken.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bratunac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien