El Coronil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde El Coronil
ElCoronil Panor08.jpg
Wappen Karte von Spanien
El Coronil (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Andalusien Andalusien
Provinz: Sevilla
Comarca: Bajo Guadalquivir
Koordinaten 37° 5′ N, 5° 38′ WKoordinaten: 37° 5′ N, 5° 38′ W
Höhe: 117 msnm
Fläche: 91,64 km²
Einwohner: 4.746 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 52 Einw./km²
Postleitzahl: 41760
Gemeindenummer (INE): 41036
Verwaltung
Bürgermeister: José López
Website: www.elcoronil.es
Lage der Gemeinde
Karte Gemeinde El Coronil 2022.png

El Coronil ist eine Gemeinde in der Provinz Sevilla in Spanien mit 4746 Einwohnern (2019). Sie liegt in der Comarca Bajo Guadalquivir.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde wird vom Fluss Guadalete durchquert. Sie grenzt an Algodonales, Arahal, Montellano, Puerto Serrano, Utrera und Villamartín.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ältesten Funde in der Gemeinde stammen aus der Kupfer- und aus der Bronzezeit. Hier bestand eine keltiberische Stadt Namens Salpensa. In der Römerzeit wurde die Siedlung ein Ort mit dem Recht seine eigenen Münzen zu prägen. Der moderne Ort geht auf eine Wiederbesiedlung aus der Zeit von Johann I. zurück.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Burg Castillo de las Aguzaderas
  • Burg Castillo de El Coronil
  • Kirche Nuestra Señora de los Remedios
  • Kirche Nuestra Señora de Consolación.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: El Coronil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Coronil, El - Offizielle Tourismus-Webseite von Andalusien. Abgerufen am 25. Juli 2021.